25. September 2020 
 
6. März 2020

Ausstellerförderung für Start-Ups in 2021

BMWi-Förderprogramm reduziert Messekosten für junge Unternehmen

Foto: DLG / S. PförtnerFoto: DLG / S. Pförtner
Start-up-Area auf der Agritechnica.

Junge, innovative Unternehmen können 2021 zu stark reduzierten Kosten auf internationalen Messen in Deutschland ausstellen. Für das entsprechende Förderprogramm hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) jetzt 56 Messen ausgewählt. Zielgruppe sind Start-ups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen. Die ausgewählten Messen können ab sofort beim AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft abgerufen werden.

Das Messeprogramm unterstützt die Vermarktung und insbesondere den Export innovativer Produkte und Verfahren von Unternehmen aus Deutschland. Gefördert wird die Beteiligung an Messen mit hoher Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite. Die Messen decken fast das gesamte Branchenspektrum ab, von Automatisierung über Energiewirtschaft, Elektrotechnik und Elektronik, Medizintechnik, Möbel und Spielwaren, Land- und Forstwirtschaft, Bautechnik bis zu Maschinenbau, IT und Telekommunikation.

Die Förderung umfasst unter anderem eine 60-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand. Für das Jahr 2020 stehen 62 Beteiligungen im Programm; jährlich nehmen rund 600 Firmen daran teil. Eine Übersicht über die relevanten Veranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021, die Förderbedingungen sowie Antragsformulare stehen zum Download auf der Website des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle im Bereich Wirtschafts- und Mittelstandsförderung (BAFA) bereit.

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm, zur Antragstellung und zu den ausgewählten Messen sind auch beim AUMA verfügbar: www.auma.de/start-ups


Weitere Nachrichten zu "Messewirtschaft":


1. Februar 2019

Neuer Honorarprofessor am Institut für Messewirtschaft

Das Institut für Messewirtschaft der Universität zu Köln hat Dr. Christian Glasmacher zum Honorarprofessors berufen. Seit zwölf Jahren engagiere er sich als Lehrbeauftragter am Institut, das die Koelnmesse im Jahr 1999 mitgegründet hat. Als Mitglied der Koelnmesse-Geschäftsleitung fungiert er als Schnittstelle zwischen Institut und Unternehmen. (mehr …)


2. Juli 2018

AUMA-Bilanz: Neuer Jahresbericht zur Messewirtschaft

Die Entwicklung der Messewirtschaft in Deutschland und im Ausland und die Perspektiven der Branche stehen im Fokus des neuen Jahresberichts "Die Messewirtschaft: Bilanz 2017", den der AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft - nun vorgelegt hat. (mehr …)


2. Juli 2018

Neue Akzente am Kölner Institut für Messewirtschaft

Das Institut für Messewirtschaft an der Universität Köln hat sich neu aufgestellt. Der neue Junior-Professor Dr. Martin Paul Fritze setze nicht nur neue thematische Schwerpunkte in den Bereichen Konsumentenverhalten und Dienstleistungsmarketing, er wolle auch die konzeptionellen Fähigkeiten der Studenten fördern, heißt es. (mehr …)


19. Juni 2017

Neuer AUMA-Jahresbericht „Messewirtschaft 2016“ erschienen

Welche Messeziele haben deutsche Aussteller? Welchen Nutzen haben Unternehmen vom Auslandsmesseprogramm des Bundes? Dies sind einige der Themen des Jahresberichtes "Die Messewirtschaft: Bilanz 2016", den der AUMA - Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft vorlegt. (mehr …)


24. September 2020

Trotz Wirtschaftskrise und Corona: Mehrheit der Aussteller hält am bisherigen Messe-Engagement fest

Rund 60% der deutschen Unternehmen wollen auch Richtung 2021 und darüber hinaus ihr Messe-Engagement konstant halten. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage des ifo-Instituts. (mehr …)


28. Juli 2020

„Wir sind dabei“: Für die Architekten ist die BAU 2021 gesetzt

Allen schlechten Nachrichten zum Trotz: Die Weltleitmesse BAU steht rund ein halbes Jahr vor Messebeginn gut da. Die 18 Messehallen sind zu Dreivierteln fest gebucht. Das entspricht dem Niveau von vor zwei Jahren. So ist die Nachfrage aus dem Ausland größer denn je. Fakt ist auch: Absagen – vorrangig deutscher Hersteller – stehen Ausstellungsbereiche gegenüber, die wie eine Wand hinter der BAU stehen und bei denen die Nachfrage teilweise größer ist als die zur Verfügung stehenden Flächen. Auch auf der Besucherseite steht für viele fest, dass sie im kommenden Jahr dabei sind – so wie die Architekten. Die eindeutige Botschaft: Wir sind dabei! Wir brauchen die BAU! (mehr …)


15. November 2019

Messe Düsseldorf Moskau feierte 40. Geburtstag

Die Messe Düsseldorf feierte das 40-jährige Bestehen ihres Moskauer Standorts. Mit der Eröffnung der offiziellen Repräsentanz am 15. Oktober 1979 hat sie die Basis für ihre Erfolgsgeschichte im russischen Markt geschaffen. 2002 folgte die Gründung der Tochtergesellschaft Messe Düsseldorf Moskau. (mehr …)


15. November 2019

Messe Frankfurt schafft Plattform für Standbauer

Im schnelllebigen Geschäft der Messewirtschaft sind Standbauer und Eventagenturen auf jederzeit verfügbare, aktuelle Informationen angewiesen. Um auch bei parallelen Aufträgen zu verschiedenen Messen nicht den Überblick zu verlieren, bietet die Messe Frankfurt ab sofort das Portal „Built for Builders“ an. (mehr …)


8. Oktober 2019

Deutsche Messen bleiben im Plus

Vorläufige Berechnungen des Verbands der deutschen Messewirtschaft (AUMA) ergeben, dass es bei den deutschen Messen im ersten Halbjahr 2019 trotz schwächerer Konjunktur und steigender Außenhandelsrisiken mehr Aussteller gab und die Besucherzahlen leicht stiegen. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
29.09.2020 bis 01.10.2020 in Nürnberg
POWTECH
POWTECH – die Fachmesse für mechanische Verfahrenstechnik
30.09.2020 bis 04.10.2020 in Köln
INTERMOT Köln
Internationale Motorrad-, Roller- und Fahrradmesse
05.10.2020 bis 08.10.2020 in Stuttgart
Bondexpo
Internationale Fachmesse für Klebtechnologie
05.10.2020 bis 08.10.2020 in Stuttgart
Motek
Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung
06.10.2020 bis 08.10.2020 in Düsseldorf
ALUMINIUM
Weltmesse & Kongress
12.10.2020 bis 16.10.2020 in Shanghai
All in Print China
International Exhibition All Printing Technology & Equipment
ALLE TERMINE

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG