13. April 2024 
 
22. Oktober 2023

Frugale Innovationen

Weniger bedeutet nicht zwingend schlechter. Frugale Innovationen zielen auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, ohne die Qualität leiden zu lassen. Was es dafür braucht, beleuchtet eine neue Fraunhofer-Studie im Auftrag der IMPULS-Stiftung. Die Studie gibt Unternehmen einen Leitfaden an die Hand und hilft zu verstehen, dass ein genaues Verständnis der Kundenanforderungen viele Vorteile bringt. Denn oft ist weniger mehr: weniger Energie, weniger Material, weniger Transport, weniger kompliziert, weniger teuer.

Foto: PixabayFoto: Pixabay
Passgenaue Qualitätsprodukte für definierte Zielgruppen und Märkte. Anschaffungskosten sind häufig das wichtigste Kaufkriterium, aber auch die Qualität muss stimmen.
Passgenaue Qualitätsprodukte für definierte Zielgruppen und Märkte Anschaffungskosten sind häufig das wichtigste Kaufkriterium, aber auch die Qualität muss stimmen. Deshalb gilt es heute, preissensitiven Kunden anforderungsgerechte und erschwingliche Lösungen anbieten zu können – sogenannte frugale Produkte. Das bedeutet, passgenaue Qualitätsprodukte für eine definierte Zielgruppe in einem spezifischen Markt zu entwickeln. Solche Angebote sind nicht nur für Schwellenländer attraktiv, sie sind auch für ein bedeutendes Segment preissensitiver Kunden in Industrieländern hochinteressant.

Keine Abstriche an der Qualität

"Ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen und dies ohne Abstriche an der Qualität - darum geht es bei frugalen Innovationen. Neben dem Wissen, was der Kunde tatsächlich benötigt, sind u. a. Strategie, Organisation und Mindset bei Mitarbeitenden und Management erforderlich", sagt Henrik Schunk, VDMA-Vizepräsident und Vorsitzender des Kuratoriums der IMPULS-Stiftung."Wir stellen fest, dass unsere bisherigen Innovationsansätze und vor allem unsere Innovationskultur häufig zu langwierig und komplex sind, um schnell, nachhaltig und kundenzentriert Lösungen auf die Herausforderungen unserer Zeit zu finden", so Professorin Katharina Hölzle, die Leiterin des Fraunhofer IAO.

Studie gibt Hinweise und Inspiration für die Praxis

Um wirtschaftlichen Erfolg sicherzustellen, müssen die Kosten natürlich zum erzielbaren Preisniveau passen. Deshalb ist es im Grunde für jeden wichtig, sich mit frugalen Innovationen und möglichen Wegen zu deren erfolgreicher Umsetzung zu befassen. Umso wichtiger wird dies, sofern Schwellenländer stärker als Absatzmärkte im Fokus stehen.

"Die neue IMPULS-Studie ist deshalb bemerkenswert und hilfreich, weil sie den aktuellen Stand aufzeigt und klare Hinweise und Inspirationen gibt, was im Feld der frugalen Innovationen möglich ist und wie die Entwicklung frugaler Maschinen, Anlagen, Geräte und Komponenten operationalisiert werden kann", sagt Professor Thomas Bauernhansl, der Leiter des Fraunhofer IPA.


Weitere Nachrichten zu "iba":


5. Oktober 2018

iba 2019 mit 76.800 Fachbesuchern

Mit 76.800 Fachbesuchern und Messeabschlüssen in Höhe von 2,1 Milliarden Euro ist die 24. iba in München zu Ende gegangen. Besonders gefragt waren der Test neuer Produkte und die Präsentation von Neuheiten in den Bereichen Produktionstechnik, Rohstoffe und Ladenbau, teilt der Veranstalter GHM mit. (mehr …)


12. September 2018

iba 2018: Virtuelle Einblicke in globale Backkunst

Wie wird rund um den Globus gutes handwerkliches Brot gebacken? Virtuelle Einblicke in Backstuben in Deutschland, Griechenland, Island, Österreich und den USA bieten die die neuen iba.Virtual Bakery Tours, die vom 15. bis 20. September 2018 in München in Halle B3 zu erleben sind. (mehr …)



14. August 2018

iba 2018 erstmals mit Junioren-WM der Konditoren

Die "Creme de la Creme" des Konditorenhandwerks wird vom 15. bis 20. September 2018 auf der iba in München erwartet. Dazu gehören die besten Jungkonditoren der Welt, die auf der Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks um den begehrten UIBC-Meistertitel kämpfen. (mehr …)


4. Juni 2018

iba 2018: Digitale Lösungen für die Backstube

Welche Chancen und Möglichkeiten die Digitalisierung dem Bäcker- und Konditorenhandwerk bietet, rückt die iba vom 15. bis 20. September 2018 in den Mittelpunkt. Besucher der Münchner Fachmesse können in der Halle B3 an „Virtuellen Bäckereibesichtigungen“ teilnehmen. (mehr …)


4. Mai 2018

iba 2018 mit „BackStage Young Talent Days“

Für einige Auszubildende wird die iba, Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, zu einem ganz besonderen Erlebnis. Unter dem Titel „BackStage Young Talent Days“ erwartet sie vom 14. bis 16. September 2018 ein spannendes Programm mit vielen Aktionen rund um die Messe. (mehr …)


4. April 2018

iba 2018 mit neuer Speakers Corner

Mit einer neuen Speakers Corner geht die iba, Fachmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, vom 15. bis 20. September 2018 in München in ihre nächste Runde. Neue gesetzliche Regelungen wie die Belegausgabepflicht in Deutschland ab 2020 oder die Novel-Food-Verordnung stehen dabei im Mittelpunkt. (mehr …)



 

MESSENAVIGATOR
NAHRUNGS- / GENUSSMITTEL
ALLE TERMINE

E-PAPER IBA

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Nahrungs- / Genussmittel" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG