21. Juli 2024 
 
25. Februar 2023

Future of Work in Retail

Neue Geschäftsmodelle, technologische und wirtschaftliche Entwicklungen sowie der Fachkräftemangel sind nur einige Einflussfaktoren, die die Arbeitswelt des stationären Einzelhandels massiv beeinflussen. Hinzu kommen die Nachwirkungen der Coronakrise und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine. Diese Gemengelage hat das EHI veranlasst, mit Händlern und Partnern die Initiative „Future of Work in Retail“ zu gründen.

Foto: PixabayFoto: Pixabay
Wie wird sich der Job der Kaufleute entwickeln?

Fachkräftemangel und andere Einflussfaktoren


Aktuell herrscht starker Fachkräftemangel. Aber werden wir in Zukunft überhaupt noch so viele Menschen brauchen, die im stationären Handel arbeiten? Längst gibt es vollautomatisierte Shops, die rund um die Uhr geöffnet haben und ohne Verkaufskraft auskommen. Auch der Online-Handel wird immer stärker und serviceorientierter. Wird der Beruf Verkäufer aussterben? Was wird stattdessen benötigt: IT-Spezialisten und E-Commerce-Kaufleute? Oder wird der persönliche Kontakt mit Menschen zum relevanten Wettbewerbsfaktor? Wie werden künstliche Intelligenz, automatisierte Prozesse oder andere Technologien die Personalarbeit zukünftig unterstützen? Das sind einige der Fragen, die im Rahmen der Initiative geklärt werden sollen.

Zukunft antizipieren

Die Initiative ist auf mehrere Jahre angelegt und startet nun mit einem Szenario Projekt. Gemeinsam mit dem Methoden-Partner ScMI (Szenario Management International AG) entwickelt die Initiative systematisch verschiedene mögliche Zukunftsszenarien*, mit deren Hilfe es möglich sein wird, frühzeitig zu agieren und die benötigte Resilienz zu entwickeln. Getragen wird der Szenario-Prozess von einem Team von 15 HR-Verantwortlichen aus namhaften Handelsunternehmen und 6 Partnerunternehmen, das sich zu mehreren Workshops trifft. Die Ergebnisse der Workshops werden von einem kleineren Kernteam vor- und nachbereitet. Die Zukunftsszenarien werden in einer umfangreichen Studie zusammengefasst und stehen voraussichtlich ab Oktober 2023 allen Interessierten zur Verfügung.

*Szenarien sind Denkwerkzeuge, mit denen verschiedene Möglichkeiten – auch die heute weniger erwarteten oder nicht gewünschten – aufgezeigt werden sollen. Sie bilden nicht ab, was sein wird, sondern, was sein könnte.


Weitere Nachrichten zu "EuroShop":


12. Januar 2023

EuroShop 2023 – Detailliertes Vortragsprogramm jetzt online!

Auf der EuroShop, World´s No. 1 Retail Trade Fair, vom 26. Februar bis 02. März 2023 in Düsseldorf, präsentieren in der Dimension Retail Technology führende internationale Anbieter für IT im Handel ihre neuesten, maßgeschneiderten Produkte und Lösungen. Darüber hinaus bieten die Retail Technology Stage sowie die Connected Retail Stage an allen fünf Tagen umfangreiche Vortragsprogramme. In kurzen Vorträgen werden aktuelle Praxisbeispiele ebenso präsentiert wie Projekte und Trends rund um IT. Besucherinnen und Besucher der EuroShop können kostenfrei die Präsentationen der beiden Stages innerhalb der Messehalle besuchen und sich in kompakten Vorträgen über aktuelle Entwicklungen informieren. Die Aussteller und ihre Handelspartner zeigen gemeinsam innovative Ansätze und aktuelle Umsetzungen herausragender Lösungen. (mehr …)


11. Dezember 2022

EuroShop 2023 – Dimension Food Service Equipment

Die Handelsgastronomie hat in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Die Kundinnen und Kunden werden zu Gästen – im Shopping-Center, im Supermarkt, in der Tankstelle. Es geht um neue Einkaufserlebnisse, um nachhaltige Kundenbindung. Die Rezepte dazu sind vielfältig: Sie reichen von speziellen Convenience- und To-go-Konzepten über attraktive Themen-Restaurants bis hin zu ganzen Food-Welten. Unerlässlich bei all dem Backen und Kochen: das richtige Food Service Equipment. Auf der kommenden EuroShop, The World´s No.1 Retail Trade Fair, vom 26. Februar bis 02. März 2023, widmen sich in Halle 14 des Düsseldorfer Messegeländes 59 Aussteller speziell dem Thema Food Service Equipment, darunter so namhafte Unternehmen wie Debag, Fri-Jado, Hobart, MHS Schneidetechnik, MIWE, Rational, S.A.M. Kuchler, Ubert, Unox Deutschland und Welbilt Deutschland. (mehr …)



22. Februar 2018

EuroShop-Satellit C-star mit deutschem Pavillion

Die C-star, Shanghai's International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail, findet vom 26. bis 28. April 2018 in Shanghai statt. Sie ist offizieller Satellit der EuroShop in Düsseldorf und präsentiert als jährliche Veranstaltung innovative Produkte und kreative Lösungen internationaler Anbieter speziell für den chinesischen Markt. (mehr …)


18. August 2017

EuroShop profitiert von Neuer Messe Süd

In Düsseldorf umfasst die Neugestaltung des Eingangs Süd auch den Neubau der Halle 1. Diese neue Halle 1 wird den Ausstellern der mit rund 2.400 Ausstellern weltführenden Retailfachmesse EuroShop schon bei ihrer nächsten Veranstaltung im Februar 2020 zur Verfügung stehen. (mehr …)




13. März 2019

EuroCIS mit über 13.000 Fachbesuchern

Über 13.000 Retail-Spezialisten aus 94 Ländern besuchten im Februar eine der führenden Fachmessen für Retail Technology, die EuroCIS 2019 in Düsseldorf. Trendthemen dabei waren Omnichannel, kassenlose Shops, Künstliche Intelligenz und Internet of Things (IoT). (mehr …)


12. Oktober 2018

in-store asia erstmals in Förderprogramm

Die kommende in-store asia wurde erstmals in das offizielle Auslandsmesseprogramm des Bundes aufgenommen - ein "idealer Zeitpunkt", denn das Label "Made in Germany" sei in Indien sehr beliebt, heißt es bei der Messe Düsseldorf. Durch die Förderung könnten deutsche Unternehmen auf der in-store asia von vielerlei Vorteilen profitieren. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
VERPACKUNG / WERBUNG
ALLE TERMINE

E-PAPER EUROSHOP

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Verpackung / Werbung" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG