21. Juli 2024 
 
3. März 2024

Neues Forum „Cybersecurity“

Das Gebäude der Zukunft ist smart und digital. Allerdings sorgen smarte Funktionalitäten und eine intelligente Steuerung nicht nur dafür, dass die eigenen vier Wände komfortabler und energieeffizienter werden – auch die Gefahr von Angriffen aus dem virtuellen Raum, so zum Beispiel durch Schadsoftware, steigt. Antworten auf die Frage, wie einer solchen Bedrohung effektiv begegnet werden kann, will ein neues Veranstaltungsformat liefern, zu dem der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und die DKE mit Unterstützung des ZVEI erstmals im Rahmen der Light + Building 2024 einladen.

Foto: PixabayFoto: Pixabay
Die E-Handwerke ergänzen ihr umfangreiches Programm
Das „Forum Cybersecurity“ findet am Dienstag (05.03.) in der Zeit von 11 bis 15 Uhr auf dem Messegelände statt und wird sich mit unterschiedlichen Aspekten von „Cybersecurity im Smart Building“, aber auch mit dem Thema „Datenschutz“ auseinandersetzen. In Vorträgen gehen Experten nicht nur auf rechtliche Rahmenbedingungen im Smart Building ein. Es wird auch beleuchtet, welche Auswirkungen beispielsweise die Zunahme herstellerspezifischer Cloud-Lösungen auf die E-Handwerke hat. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Im Vordergrund der Vorträge stehen Lösungsansätze und Best Practices für den e-handwerklichen Alltag. Eine Fishbowl-Runde am Ende der Veranstaltung eröffnet Besuchern die Möglichkeit, direkt mit den Cybersecurity-Experten ins Gespräch zu kommen und aktuelle Trends und Herausforderungen zu diskutieren. Im Anschluss an das Forum findet ein Besuch (optional) des smarten E-Hauses der E-Handwerke in Halle 11.0 statt.

 

MESSENAVIGATOR
BAUEN
ALLE TERMINE

E-PAPER LIGHT+BUILDING 2024

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Bauen" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG