Font size

Power2Drive: Elektromobilität trifft Energiewirtschaft

  •  

06.02.2018

Die Power2Drive Europe, neue Fachmesse für Elektromobilität und Ladetechnologien, widmet sich bei ihrer Premiere vom 20. bis 22. Juni 2018 in München dem Zusammenspiel von Elektromobilität und einer umweltfreundlichen Energieversorgung.

 - Das Zusammenspiel von Elektromobilität und umweltfreundlicher Energieversorgung steht im Zentrum der Power2Drive Europe.
© Solar Promotion GmbH
Das Zusammenspiel von Elektromobilität und umweltfreundlicher Energieversorgung steht im Zentrum der Power2Drive Europe.

Elektromobilität ist auch ein Treiber für die Solarindustrie. Denn an keiner anderen Stelle liegen die Industriebereiche Automobil und Energie so eng beieinander – und genau hier setzt die Power2Drive Europe an: Sie schließt die Lücke zwischen den Bereichen Energie und Verkehr. Statt den überschüssigen Strom aus der Erzeugung durch PV-Anlagen ins Stromnetz einzuspeisen, könnte er auch alternativ zum Laden von Elektrofahrzeugen genutzt werden. Hier ist es an der Politik, den Zuwachs von Elektromobilität zu fördern, indem auch der Bereich Erneuerbare Energien ausgebaut wird.

Breite Palette an Ausstellern

Die Power2Drive Europe bietet ein umfangreiches Programm, das alle Aspekte der Elektromobilität sowie der Ladeinfrastruktur beleuchtet. Abgerundet wird das Angebot durch die begleitende Konferenz, in der Experten einen näheren Blick auf aktuelle Trends und Entwicklungen werfen. In den Messehallen von „The smarter E“, der neuen Dachmarke für Messen und Veranstaltungen rund um erneuerbare und intelligente Energielösungen, werden neben Energieunternehmen auch andere namhafte Aussteller aus der Automobil- und Speicherbranche vertreten sein. Die „Power2Drive Europe“ ist eine von vier Energiemessen in München. Parallel finden die Intersolar Europe, die ees Europe sowie die EM-Power statt.

https://www.powertodrive.de