Schriftgröße

Starkes Messejahr 2016: Veranstalter mit Rekordumsatz

  •  

12.06.2017

Vor allem aufgrund eines starken Messeprogramms im Inland erreichten die deutschen Messeveranstalter nach vorläufigen Ergebnissen einen Rekordumsatz von 3,8 Milliarden Euro. Der bisher höchste Umsatz wurde 2014 mit 3,45 Milliarden Euro erzielt. Im laufenden Jahr wird der Umsatz aber bedingt durch ein kleineres Messeprogramm im Inland nur etwa 3,5 Milliarden Euro erreichen, heißt es beim Messeverband AUMA.

 - Ein besonders starkes Messeprogramm führte 2016 bei den deutschen Veranstaltern zum Rekordumsatz.
© Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann
Ein besonders starkes Messeprogramm führte 2016 bei den deutschen Veranstaltern zum Rekordumsatz.

Für die gesamte Branche brachte das Jahr 2016 bei fast allen Kennzahlen Rekordergebnisse, vorrangig bedingt durch das Zusammentreffen mehrerer großer Investitionsgütermessen mit Mehrjahresturnus. 192.000 Aussteller buchten fast 7,6 Millionen Quadratmeter Standfläche – Größenordnungen, die bisher noch nicht erreicht wurden. Lediglich die Besucherzahl von gut 10,5 Millionen wurde vor fast zehn Jahren schon einmal übertroffen.
 
Die gegenwärtige positive Grundstimmung in der deutschen Messewirtschaft werde sich wahrscheinlich auch im gesamten laufenden Jahr fortsetzen. Die 164 geplanten internationalen und nationalen Messen im Jahr 2017 dürften im Vergleich zu ihren Vorveranstaltungen nach Schätzungen des AUMA erneut rund ein Prozent mehr Aussteller und Standfläche erreichen. Die Besucherzahlen werden wahrscheinlich im Durchschnitt konstant bleiben.

http://www.auma.de