20. März 2019 
 
22. Oktober 2015

Dynamische Arbeitsstationen fördern Gesundheit

Dynamische Arbeitsstationen, die Schreibtischarbeit mit Gehen oder Radfahren verbinden, haben gesundheitsförderliche Wirkung, ohne dass darunter die Arbeitsleistung wesentlich leidet. Das ergab eine Untersuchung des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA).

Foto: Dominik Buschardt / DGUVFoto: Dominik Buschardt / DGUV
Der Gesundheit förderlich: Dynamische Arbeitsstationen ersetzen oder ergänzen den Bürostuhl durch Bewegungselemente wie Laufbänder, Fahrradergometer oder Stepper.
18 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten im Büro und am Bildschirm. Und ihre Zahl steigt. Einige dieser Beschäftigten sitzen oft stundenlang unbeweglich vor dem Schreibtisch. Die Folge dieser Zwangshaltung: Bewegungsmangel und Unterforderung der Muskulatur. Langfristig kann das zu chronischen Schäden führen, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Muskel-Skelett-Beschwerden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist Bewegungsmangel der vierthäufigste Risikofaktor für frühzeitigen Tod. Experten empfehlen häufig Sport in der Freizeit, um den Mangel an körperlicher Aktivität bei der Arbeit auszugleichen. Vielen Menschen gelingt es jedoch nicht, Zeit für Sport in ihren Alltag einzubauen.

Eine Lösung könnten sogenannte dynamische Arbeitsstationen sein: Sie ersetzen oder ergänzen den Bürostuhl durch Bewegungselemente wie Laufbänder, Fahrrad­ergometer oder Stepper. Erste Produkte sind in den USA bereits erhältlich. Inwieweit beeinflussen solche Maßnahmen physiologische Kenngrößen positiv, wie wirken sie sich auf die Arbeitsleistung aus und wie werden sie von den Beschäftigten angenommen? Diese Fragen hat das IFA systematisch untersucht. Dabei wurden zwei dynamische Arbeitsplatzvarianten mit einem klassischen Sitz- und einem konventionellen Steharbeitsplatz verglichen. „Körperliche Aktivität, Herzfrequenz und Energieumsatz sind an den neuen dynamischen Arbeitsstationen deutlich erhöht“, sagt Professor Rolf Ellegast, stellvertretender IFA-Leiter.

„Je nach Art und Intensität der Bewegung erhöht sich der Energieumsatz um bis zu 100 Prozent. Damit holen Sie sich Ihren Abendspaziergang quasi an den Schreibtisch.“ Gleichzeitig bleibe das Arbeitsergebnis von den aktivierenden Maßnahmen weitestgehend unberührt. Allerdings äußerten die Versuchspersonen Vorbehalte gegenüber dieser Form von Arbeitsplatz: Unergonomische Gestaltung und Ablenkung sind hierfür wesentliche Gründe. Ellegast: „Auch wenn die dynamischen Arbeitsstationen noch verbessert werden müssen, können wir schon heute sagen: Solche Arbeitsplätze können prinzipiell einen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Beschäftigten leisten.“

 


Weitere Nachrichten zu "A+A":


9. Oktober 2015

A+A 2015: Arbeitsschutz aktueller denn je

Arbeitsschutz und alle Maßnahmen mit dem Ziel des Erhalts der Arbeitskraft steigern die Produktivität und damit Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, sind deshalb wichtige Themen und vor dem Hintergrund des Wandels der Arbeitswelt aktueller denn je. Die Fachmesse A+A 2015 rückt sicheres und gesundes Arbeiten vom 27. bis 30. Oktober in Düsseldorf in den Mittelpunkt. (mehr …)






31. Oktober 2018

Diener neuer Geschäftsführer in Düsseldorf

Wolfram Diener (54) hat zum 1. Oktober 2018 seine Tätigkeit als operativer Geschäftsführer bei der Messe Düsseldorf aufgenommen. Er folgt auf Joachim Schäfer (65), der Ende August 2018 altersbedingt aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. (mehr …)


1. Juni 2018

Wolfram Diener neuer Geschäftsführer in Düsseldorf

Wolfram Diener (54) wird neuer operativer Geschäftsführer bei der Messe Düsseldorf. Er folgt in dieser Funktion auf Joachim Schäfer (64), der Ende August 2018 altersbedingt aus dem Unternehmen ausscheidet. Diener nimmt zum 1. Oktober 2018 seine neue Tätigkeit bei der Düsseldorfer Messe auf. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
PHARMA / MEDIZINTECHNIK
27.03.2019 bis 30.03.2019 in Nürnberg
Werkstätten:Messe
Fachmesse für berufliche Rehabilitation & Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen
28.03.2019 bis 30.03.2019 in Istanbul
Expomed Eurasia
The biggest medical trade fair in Turkey and the wider Eurasian region
02.04.2019 bis 04.04.2019 in Hannover
ALTENPFLEGE
Die Leitmesse
09.04.2019 bis 11.04.2019 in Berlin
conhIT
Europas wichtigste Fachmesse für Gesundheits-IT
09.04.2019 bis 11.04.2019 in Berlin
DMEA
Digital Medical Expertise & Applications - Connecting Digital Health
03.05.2019 bis 05.05.2019 in München
Die 66
Deutschlands größte 50plus Messe
ALLE TERMINE

E-PAPER A+A

SAVE THE DATE
Nächster Termin der Messe A+A: 05.11.2019 bis 08.11.2019

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Pharma / Medizintechnik" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG