Schriftgröße

Medtec Europe 2017 schlägt Brücke zu Pharma

  •  

17.03.2017

Von der Zulassung und eHealth über das Überthema Digitalisierung bis zur Miniaturisierung - die Medtec Europe setzt vom 4. bis 6. April 2017 in Stuttgart interessante Themenschwerpunkte, führt neue Formate ein und schlägt die Brücke zu Pharma.

 - Die Messe Stuttgart wird wieder Schauplatz der Medtec Europe.
© Messe Stuttgart
Die Messe Stuttgart wird wieder Schauplatz der Medtec Europe.

Neben globalwirtschaftlichen Themen wird ein Schwerpunkt der zum 16. Mal stattfindenden Messe die zunehmende Verbindung von Medizintechnik und Pharma sein. Standen beide Sektoren in der Vergangenheit häufig in Konkurrenz zueinander zeigen aktuelle Innovationen mehr die sich gegenseitig befruchtende Wechselwirkung der Industrien. Innovationen im Techniksektor führen zum erhöhten Einsatz von Medikamenten und andersherum. Immer häufiger verschwimmen auch die Grenzen zwischen medizinischem Gerät und Medikament.

Je nach Perspektive lassen sich diese Kombinationsprodukte sowohl der einen wie der anderen Kategorie zuordnen. Das Thema wird über mehrere Medtec Europe Wissens- und Networkingformate gespielt werden. So zum Beispiel in den Sessions Innovation in Drug Device Combination und Pharma meets Medtec im Seminar Theatre. Anne Schumacher, Brand Director beim Veranstalter UBM: „Seit diesem Jahr ist die Medtec Europe Teil unseres Pharma-Messen-Portfolios, wir können dadurch sowohl fachlich als auch in Bezug auf Aussteller und Fachbesucher sehr starke Synergien herstellen.“

Erstmals VDMA Forum

Erstmalig auf der Medtec: Das VDMA Forum. Der VDMA ist seit 2016 ideeller Träger der Messe und unterstützt die Messeleitung in Konzeption, Bewerbung, Organisation und Durchführung. Erstmalig organisiert er in diesem Jahr in Halle 3 einen Gemeinschaftsstand auf der Medtec sowie das „VDMA Forum“, eine Plattform, auf der die angeschlossenen Aussteller ihre Neuheiten in Form von Kurzvorträgen präsentieren werden. Die Medtec stärkt damit ihre Positionierung als Messe, die die gesamte Wertschöpfung entlang der Produktionskette abdeckt.

http://www.medteceurope.com/europe