Schriftgröße

MEDIZIN 2017 mit Landeskongress Gesundheit

  •  

27.01.2017

Demografischer Wandel, Ärztemangel im ländlichen Raum - wie im Gesundheitswesen diese und weitere Herausforderungen zu meistern sind, steht am 27. Januar im Mittelpunkt des 2. Landeskongresses Gesundheit auf der Fachmesse MEDIZIN 2017 in Stuttgart.

 - In Stuttgart diskutieren Experten beim 2. Landeskongress Gesundheit im Rahmen der Fachmesse MEDIZIN 2017.
© Messe Stuttgart
In Stuttgart diskutieren Experten beim 2. Landeskongress Gesundheit im Rahmen der Fachmesse MEDIZIN 2017.

Am ersten Veranstaltungstag der Fachmesse MEDIZIN, die vom 27. bis 29. Januar Mediziner und Praxispersonal auf der Messe Stuttgart stattfindet, findet der 2. Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg (LKG) statt.

Nach einer erfolgreichen Premiere des neuen Kongressformats im Rahmen der MEDIZIN 2016 bringt die Veranstaltung im Januar zum zweiten Mal namhafte Experten aus der Ärzteschaft, Politik, Kassenärztlichen Vereinigungen, Krankenkassen zusammen – diesmal unter dem Motto „Aktive Versorgungssteuerung – Wie sehen die Behandlungsprozesse der Zukunft aus?“. Angesichts des demografischen Wandels und dem steigenden Ärztemangel im ländlichen Raum steht das Gesundheitssystem vor der Herausforderung, die Gesundheitsversorgung sektorenübergreifend und patientenzentriert weiterzuentwickeln. Der Landeskongress Gesundheit bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, zahlreiche Fragen und Zukunftskonzepte hierzu zu erörtern und zu diskutieren.

Hermann Gröhe MdB, Bundesminister für Gesundheit, wird die Keynote halten und sich anschließend in einer Fragerunde zu aktuellen Aspekten und Entwicklungen mit den Teilnehmern austauschen. Alle Kongress-Teilnehmer können auch via Smartphone Fragen stellen, sich mit Kommentaren einbringen und erhalten die Ergebnisse der Workshops später digital aufbereitet.

Foren über Megatrends zukünftiger Versorgung

Am Nachmittag werden die Megatrends künftiger Versorgung in sechs verschiedenen Foren gemeinsam mit Spezialisten aus dem Gesundheitswesen und der Politik diskutiert. Ein internationaler Ausblick beleuchtet abschließend die „Versorgungssteuerung in EU-Gesundheitssystemen: Zwischen Mangelverwaltung und Überangebot“.
Veranstalter des LKG ist die Messe Stuttgart, Partner sind die Landesärztekammer Baden-Württemberg, die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, die Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg und die Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft.

Mehr Informationen unter www.lk-gesundheit.de und www.medizin-stuttgart.de