Freitag, 24. November 2017
Schriftgröße

FachPack mit gutem Ergebnis

  •  

04.11.2016

Über 41.000 Fachbesucher nutzten die Gelegenheit, sich über Neuheiten aus den Bereichen Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik auf der FachPack 2016 zu informieren.

 - Die FachPack 2016 zeigte Neuheiten aus den Bereichen Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik.
© NürnbergMesse/Frank Boxler
Die FachPack 2016 zeigte Neuheiten aus den Bereichen Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik.

Rund 1.500 Unternehmen haben laut Veranstalter auf der FachPack in elf Messehallen ausgestellt. Dabei setzte sich die Europäisierung der FachPack fort: Nach Deutschland kamen die Aussteller aus den Top-Fünf-Nationen Italien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz sowie der Tschechischen Republik.

Rund 80 Prozent der Fachbesucher befürworten die Ausrichtung der FachPack als Verpackungsfachmesse im Wirtschaftsraum DACH und Europa, so die Ergebnisse der Besucherbefragung eines unabhängigen Marktforschungsinstituts. Dies spiegele sich auch bei den Besucherzahlen wider: 25 Prozent der Gäste kamen aus dem Ausland, überwiegend aus der Tschechischen Republik, Österreich, Polen, Italien, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz. Damit stieg der Auslandsanteil bei den Besuchern insgesamt um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die FachPack bietet konkrete Lösungen entlang der Prozesskette Verpackung an. 2016 kamen die Fachbesucher aus den Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Papier- und Druckgewerbe, Chemie, Verpackungslogistik, Automotive sowie Pharma und Medizin. Aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel sowie Chemie waren es noch einmal mehr Besucher als im Vorjahr.

Fast die Hälfte der Gäste reiste nach Angaben des Veranstalters mit dem Ziel nach Nürnberg, sich über Neuheiten zu informieren. Rund ein Drittel nutzte den Messebesuch, um Geschäftskontakte zu pflegen. Auch der Erfahrungs- und Informationsaustausch sei mit 28 Prozent ein wichtiger Grund, gefolgt von Weiterbildung und Wissensvermittlung (26 Prozent) und dem Wunsch, allgemeine Marktorientierung zu erlangen (25 Prozent) – Mehrfachnennung möglich. Das Hauptinteresse der Messebesucher galt den Packstoffen und Packmitteln, das gab knapp die Hälfte der Besucher an. Mehr als ein Drittel des Fachpublikums zog es zu den Verpackungsmaschinen. Die Verpackungslogistik war für ein Viertel der Besucher von besonderem Interesse, gefolgt von Packhilfsmitteln, Verpackungsdruck und -Veredelung sowie Maschinen und Geräten in der Verpackungsperipherie – Mehrfachnennung möglich.

Rahmenprogramm: PackBox mit Besucherrekord

Das Rahmenprogramm mit all seinen Facetten kam gut an. Zahlreiche Foren, Themenparks und Sonderschauen luden zur Weiterbildung und Wissensvertiefung ein. Rund 90 Prozent der Besucher gaben an, dass diese Veranstaltungen viele Informationen und neues Wissen vermitteln. Insgesamt 4.350 Wissenshungrige (2015: 3.836) besuchten das Forum PackBox in der Halle 3A, so die NürnbergMesse. Insgesamt 41 Vorträge und Diskussionsrunden (acht mehr als im Vorjahr) brachten renommierte Branchenexperten auf die Bühne und gestalteten ein abwechslungsreiches Programm, das dem Dreiklang „Inspiration, Innovation, Information“ Rechnung trug. Ein Highlight war der Vortrag „Berge versetzen“ von Reinhold Messner, der auf charmante Weise sein Lebenswerk präsentierte und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für die Verpackungsbranche thematisierte.

Trends und Innovationen im Fokus

Insgesamt 608 Produktneuheiten und Innovationen haben die Aussteller auf der FachPack präsentiert und damit die neuesten Entwicklungen in den Trendclustern „Vernetzung der Produktion“, „Attraktive Kleinstauflagen“, „Handle with Care“, „Kennzeichnungstechnik“, „Steuern und Vernetzen im Logistikprozess“, „Signale am Point of Sale“ sowie „anpassungsfähige Module für Verpackungsmaschinen“ gezeigt. Neuartige Schlauchbeutel-maschinen, die das sichere Verpacken von hochwertigen Süßwaren, Premiumteigwaren oder Hülsenfrüchten garantieren, umweltfreundliche Versandverpackungen, die sich zudem ganz einfach zusammensetzen, befüllen, verschließen und wieder öffnen lassen sowie kreative Verpackungs- und Präsentationsformen, die eine originelle Kommunikation mit dem Konsumenten direkt im Supermarkt beispielsweise ermöglichen, sind nur ausgewählte Beispiele, die die Vielfalt und Innovationskraft der Verpackungsbranche bestätigen.

2017 verabschiedet sich die FachPack in ihr traditionelles Pausenjahr. Das nächste FachPack-Duo findet vom 25. bis 27. September 2018 und vom 24. bis 26. September 2019 in Nürnberg statt.