20. Juli 2018 
 
29. Januar 2016

Swissbau: Verhalten optimistisch

Bundesrat Ueli Maurer eröffnete die diesjährige Swissbau mit verhalten optimistischen Tönen. Verhalten, weil die Baubranche in einigen Regionen der Schweiz in jüngster Zeit Umsatzeinbußen zu verzeichnen hatte.

Foto: MCH Messe Schweiz (Basel) AGFoto: MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Die Trendwelt Bad nahm auch bei der diesjährigen Swissbau einen wichtigen Teil der Messe ein
Optimistisch, weil auch er sich von der Innovationskraft, der Kreativität und der Vielfalt der im Rahmen der Swissbau präsentierten Produkte und Lösungen begeistern ließ. "Lassen Sie mich vorab ganz herzlich gratulieren zu dieser Messe", so Maurer wörtlich. Mit über 1.100 Ausstellern aus 19 Ländern bot die Swissbau 2016 eine immense Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen aus den Fachbereichen Konzept und Planung, Baustelle und Werkhof, Rohbau und Gebäudehülle, Gebäudetechnik und Innenausbau. Diese Vielfalt sowie das Selbstverständnis der Aussteller, die an der Swissbau vor allem auch als Branchenvertreter und nicht nur als Marktkonkurrenten auftreten, widerspiegelt sich auch in der Besucherstruktur.

Für Messeleiter Rudolf Pfander ist dies eine der größten Stärken der Swissbau: „Während der Messe begegnen mir zahlreiche Handwerker, Architekten und Planer, die sich für ganz konkrete Problemstellungen interessieren. Ich treffe aber immer wieder auch auf Investoren und Portfoliomanager die sich an der Swissbau eine Übersicht über die aktuelle Lösungen und Entwicklungen der gesamten Bauwirtschaft verschaffen.“

Ästhetische und technische Highlights

Neben den aufwändigen, mit viel Liebe zum Detail realisierten Messeständen und Aktivitäten wurden dem Fachpublikum auch zahlreiche weitere Highlights geboten. In den beiden Trendwelten Bad und Küche, der schweizweit größten Ausstellung dieser Art, reihten sich preisgekrönte Lösungen aneinander, die Effizienz und Ästhetik in Perfektion vereinen. Das neuartige Ausstellungskonzept Raumwelten schickte die Besucherinnen und Besucher des Bereichs Innenausbau auf eine sinnliche Erlebnisreise.

Beim Treffpunkt Handwerk stand hingegen eher die Action im Zentrum. Die stilecht inszenierte BauBeiz bot den passenden Rahmen für informelle Gespräche am Rande des Messetrubels. Zusätzlich belebt wurde der Treffpunkt Handwerk durch den Baublatt-Cup und die Vorausscheidungen zu den WorldSkills der Maurer, die 2017 in Abu Dhabi stattfinden werden.

 

Weitere Nachrichten zu "Swissbau":


12. Juli 2018

Nach 103 Jahren: Schweizer Muba 2019 zum letzten Mal

Nach 103 Jahren wird die Muba, die "Grande Dame" der Schweizer Messen, vom 8. bis 17. Februar 2019 zum letzten Mal in der Messe Basel stattfinden. Dies teilt der Messeveranstalter MCH Group mit. Das Unternehmen lädt die Besucher dazu ein, ein "würdiges und eindrucksvolles Abschiedsfest" zu feiern. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
BAUEN
29.08.2018 bis 01.09.2018 in Klagenfurt
Holz&bau
Die neue Heimat für den Holzbau
03.09.2018 bis 05.09.2018 in Nairobi
Cibex East Africa
Construction, infrastructure, building and energy
03.09.2018 bis 05.09.2018 in Shanghai
Shanghai Intelligent Building Technology
China's platform for intelligent building technology
06.09.2018 bis 09.09.2018 in Zürich
Bauen & Modernisieren
Bauen, Modernisieren und Renovieren mit Eigenheimmesse
07.09.2018 bis 09.09.2018 in Mumbai
glasspro INDIA
Flatglass Processing, Products & Accessoires
08.09.2018 bis 09.09.2018 in Dresden
Bauen Kaufen Wohnen
Dresdner Bau- und Immobilienmesse
ALLE TERMINE

SAVE THE DATE
Nächster Termin der Messe Swissbau: 14.01.2020 bis 18.01.2020

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Bauen" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG