15. Juni 2019 
 
4. Mai 2016

IFFA 2016 wirft Schlaglicht auf „Fleischwirtschaft 4.0“

Intelligent miteinander vernetzte Hochleistungssensoren zur Überwachung von Produkt-, Maschinen- und Prozessdaten schaffen die Basis für eine effiziente „Fleischwirtschaft 4.0“. Zukünftig sollen Maschinen und Anlagen nicht nur eigenständig Informationen über alle wichtigen Prozess- und Systemzustände liefern, sondern auch untereinander kommunizieren und ohne menschliches Zutun korrigierend und optimierend in Produktionsabläufe eingreifen. Neueste Lösungen für die intelligent vernetzte Produktion sind auf der IFFA vom 7. bis 12. Mai in Frankfurt zu sehen.

Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra WelzelFoto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel
Intelligente, vernetzte Lösungen für eine „Fleischwirtschaft 4.0“ stehen im Fokus der IFFA.
Beim Messen von Temperatur, Feuchtigkeit, Viskosität, Stromaufnahme, Drehmoment, Druck, Materialfluss oder Gewicht prägen zunehmend Sensoren mit direkter Netzanbindung oder Funkübertragung beziehungsweise Datenlogger das Bild. Hier sticht vor allem die RFID-Technik (Radio Frequency Identification) hervor. RFID-Tags sorgen in der Produktion für den funkgesteuerten Austausch von Informationen.

Integriert in Schlachthaken, Transportgestelle, Behälter, E2-Satten oder Verpackungen können RFID-Tags Maschinen und Anlagen steuern und alle Produkt- und Prozesszustände dokumentieren. Die jederzeit verfügbaren Prozessdaten sorgen für mehr Transparenz, Prozesskontrolle und Effizienz in der Produktion und bilden eine sichere Bank für Hersteller für die Rückverfolgbarkeit von Produkten und Chargen.

Flexible Kennzeichnungssysteme

Flexible Kennzeichnungssysteme sind für Verarbeitung, Verpackung und Logistik inklusive Lagerung von Fleisch- und Wurstwaren unerlässlich. Im Fokus stehen dabei gemäß EU-Verordnung 1169/2011 Informationen über die Bezeichnung des Lebensmittels, Ursprungsland oder Herkunftsort, Ort der Schlachtung, individuelle Serien- und Chargennummer sowie Angaben über Zutaten, Nährwertdeklarationen, Nettofüllmenge oder das Einfrierdatum.

Hier haben sich Laser-, Tintenstrahl- und Thermodrucker zum Beschriften von Etiketten mit Bar-, Datamatrix- oder QR-Code etabliert. Laserscanner und Digitalkameras stellen sicher, dass Etiketten richtig bedruckt und platziert sind. Besonderes Augenmerk gilt auch hier der RFID-Technik. Sie benötigt keine freie „Sichtverbindung“ zum Schreiben oder Lesen der Daten. Dadurch lassen sich RFID-Tags an beliebiger Stelle von E2-Satten oder anderen Transportbehältern anbringen. Dies macht das Handling deutlich sicherer – etwa durch die Vermeidung von Falscheinlagerungen.

Mit der wachsenden Vernetzung steigen die Anforderungen an die Bedienbarkeit dieser Systeme. Hier setzen sich Touchscreens immer mehr durch. Sie ermöglichen ein intuitives Arbeiten, da die grundlegenden Bedienfunktionen den meisten Menschen von ihren mobilen Kommunikationsgeräten vertraut sind.

Mobile Bediengeräte

Entscheidend für die Arbeitsergonomie ist dabei die Gestaltung der Benutzeroberflächen mit möglichst selbsterklärenden Symbolen bis hin zu fotorealistischen Abbildungen von Maschinen und Anlagen der eigenen Prozesslinien. In einem weiteren Schritt sollen mobile Bediengeräte die stationären Systeme ersetzen – doch gilt es noch viele Fragen hinsichtlich der Maschinen-, Produkt- und Datensicherheit sowie verbindlicher Standards zu klären.

Ungeplante Produktionsstillstände sind der Albtraum für jeden Hersteller. Hier bieten vernetzte Sensoren zur Maschinenüberwachung in Verbindung mit intelligenter Datenanalyse und Einbindung in ERP-Systeme die Möglichkeit zur vorhersagbaren Wartung. Diese kann auch bei der Fernwartung seitens des Maschinen- oder Anlagenherstellers erfolgen, wodurch sich die Servicekosten reduzieren und die Fertigungsqualität deutlich erhöhen lassen.

 

Weitere Nachrichten zu "IFFA":


13. Mai 2019

IFFA 2019 zieht rund 67.000 Besucher an

Die IFFA, Frankfurter Fachmesse für die Fleischwirtschaft, hat in diesem Jahr rund 67.000 Besucher aus 149 Ländern angezogen - das sind sieben Prozent als 2016. 1.039 Aussteller aus 49 Ländern (2016: 1.036 aus 51 Ländern) stellten ihre neuesten Produkte vor. (mehr …)


4. Mai 2019

IFFA: Reinigung 4.0 in der Fleischverarbeitung

Wie sich Anlagen der Fleischverarbeitung mit neuen Technologien effizient reinigen lassen, zeigen Forscher des Fraunhofer IVV auf der IFFA in Halle 11.1, Stand B41. Über eine neue Simulationssoftware – die bei der Anlagenkonzeption aufwendige Tests erspart – sprach DIE MESSE mit Max Hesse, Teamleiter Hygiene­gerechte Produktion am Fraunhofer IVV in Dresden. (mehr …)


4. Mai 2019

IFFA: Qualitätsprodukte im Jury-Fokus

Vier große internationale Qualitätswettbewerbe veranstaltet der Deutsche Fleischer-Verband auf der IFFA. Diese Veranstaltungen sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des Messeprogramms des DFV und ziehen in jedem IFFA-Jahr Teilnehmer aus der ganzen Welt an. (mehr …)




14. März 2016

„Walking Food“ auf IFFA 2016

Neue Trends wie „Walking Food“ oder Fleischersatzprodukte rückt die IFFA 2016 in den Vordergrund. Die Messe für die Fleischwirtschaft findet vom 7. bis 12. Mai in Frankfurt statt. (mehr …)



11. Oktober 2017

Wenn die Poliklinik in den Betrieb kommt

Wissenschaftler an der Universitätsmedizin Greifswald haben ein neuartiges Gesundheitsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt: den Einsatzbus PAKt-MV mobil. Mit vier Funktionsräumen und einem Präventiometer wird er ab Herbst Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern ansteuern. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
NAHRUNGS- / GENUSSMITTEL
27.06.2019 bis 28.06.2019 in Barcelona
SNACKEX
International Savoury Snack & Nut Trade Fair
03.07.2019 bis 04.07.2019 in Bangalore
Craft Drinks India
Trade Fair and Conference for Beer, Wine and Spirits Production
09.07.2019 bis 11.07.2019 in Johannesburg
food & drink technology Africa
The premier beverage and food event in Southern Africa
11.07.2019 bis 14.07.2019 in Bangkok
BIOFACH SOUTH EAST ASIA
Trade Fair for Organic Food
17.07.2019 bis 19.07.2019 in Singapore
Speciality & Fine Food Asia
Showcase of artisan, gourmet, speciality & fine food and drinks in S.E. Asia
29.08.2019 bis 31.08.2019 in Mumbai
Annapoorna Anufood India
Internationale Fachmesse für Nahrungsmittel- und Getränkehandel, Catering und Retail
ALLE TERMINE

E-PAPER IFFA

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Nahrungs- / Genussmittel" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG