27. Januar 2021 
 
12. Februar 2020

Forschungsprojekt zum Öko-Landbau 2.0

Ein Forschungsprojekt an der HTW Dresden zeigt die digitale Zukunft des Öko-Landbaus. Das Kooperationsprojekt „Web-Man“ entwickelt ein webbasiertes Nährstoffmanagementsystem.

Foto: Frank PötzschFoto: Frank Pötzsch
Artenreiche Ackerfläche im Ökologischen Landbau – vom Ökolandbau profitiert auch die Artenvielfalt von Pflanzen.
Im ökologischen Landbau werden möglichst geschlossene Nährstoffkreisläufe angestrebt, um begrenzte Ressourcen optimal zu nutzen. Das Projekt „Web-Man“ soll dazu ein webbasiertes Nährstoffmanagementsystem entwickeln. An dieser digitalen Innovation im Öko-Landbau arbeiten die Forscher der HTW Dresden gemeinsam mit der TU München, dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e. V. (ZALF) und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.
Zunächst wird der Nährstoff- und Düngebedarf landwirtschaftlicher Kulturen sowie der Nährstoffanfall im Betrieb ermittelt. Dadurch können die inner- und überbetrieblichen Nährstoffkreisläufe analysiert werden, um im Anschluss Handlungsempfehlungen zur optimalen Düngung und Fruchtfolgegestaltung im landwirtschaftlichen Betrieb zu geben. „Das entwickelte System ist mit bereits bestehenden Komponenten vernetzt, um dem Öko-Landwirt ein kompaktes Werkzeug der Planung und Steuerung des Nährstoffmanagements im Betrieb anzubieten“, so Projektleiter Knut Schmidtke, Professor für Ökologischen Landbau an der HTW Dresden. Die Tools werden in Ökobetrieben unterschiedlicher Struktur an vielen Standorten verschiedener Agrarregionen Deutschlands eingesetzt, um die Modelle unter Praxisbedingungen zu testen, schrittweise zu verbessern sowie betriebs- und standortbezogene Maßnahmen und Strategien zur nachhaltigen Nährstoffversorgung abzuleiten.

Das Projekt wird an der HTW Dresden von Professor Knut Schmidtke, Fachgebiet Ökologischer Landbau, begleitet und läuft bis Januar 2022. Es wird mit rund 100 000 Euro von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gefördert.

www.biofach.de

 

Weitere Nachrichten zu "Biofach":


20. Januar 2021

BIOFACH / VIVANESS 2021 als eSPECIAL, Termin 2022 steht fest

Der Termin für BIOFACH und VIVANESS 2022 steht fest. BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, finden an folgendem Termin statt: 15. – 18. Februar 2022. Neu ist ab 2022 die Tagefolge von Dienstag bis Freitag. (mehr …)


12. Februar 2020

Biofach 2020: Hochwertige akademische Kost

Deutschland ist gut aufgestellt bei der Umstellung auf eine ökologische Landwirtschaft, gehört dabei aber nicht zur Spitze in Europa. Dafür gibt es verschiedene Ursachen. So müsse unter anderem verstärkt in Beratung investiert werden, sagt Dr. Henrike Rieken von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Die Wissenschaftlerin arbeitet seit Jahren an Themen des Ökolandbaus und erzählt im Gespräch mit DIE MESSE, was ihre Hochschule für die Umstellung auf die Öko-Landwirtschaft bietet. (mehr …)



17. September 2019

Kongressschwerpunkt BIOFACH 2020: „Bio wirkt!“

Wenn sich vom 12. – 15. Februar 2020 die internationale Bio-Branche zu ihrem Jahresauftakt, der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, im Nürnberger Messezentrum trifft, diskutiert der Sektor zentrale Herausforderungen der Zukunft und welche Antworten und Lösungsansätze eine ökologische Wirtschaftsweise liefert. (mehr …)


11. März 2019

Biofach und Vivaness mit über 51.500 Besuchern

Die Biofach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und die Vivaness, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, verzeichneten in diesem Jahr über 51.500 Besucher - davon 50 Prozent international, teilt der Veranstalter NürnbergMesse mit. 3.273 Aussteller aus 98 Nationen präsentierten ihre Neuheiten. (mehr …)


13. Februar 2019

Biofach: Öko-Verpackung wertet Bio-Produkte auf

Ist ein Bio-Produkt nachhaltig verpackt, dann greifen Käufer eher zu. Dies belegt eine repräsentative Befragung der Uni Gießen. „In einigen Produktkategorien steigert eine nachhaltige Verpackung die Kaufwahrscheinlichkeit um durchschnittlich 13 Prozent gegenüber der Kunststoffverpackung“, sagt die Gießener Forscherin Dr. Melanie Bowen im Gespräch mit DIE MESSE. (mehr …)



8. Februar 2019

Biofach 2019: Kongress StadtLandBio zu „Ernährungswende“

„Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – Ernährungswende durch Stadt-Land-Vernetzung“ ist das Thema des Kongresses StadtLandBio, der zur Biofach am 14. und 15. Februar 2019 in Nürnberg stattfindet. Es diskutieren Vertreter aus Kommunen, die sich für mehr Bio engagieren, darunter Repräsentanten des europäischen "Organic Cities Network". (mehr …)


9. November 2018

Biofach 2019 mit über 2.900 Ausstellern – 30. Ausgabe

Wenn sich vom 13. bis 16. Februar 2019 der internationale Bio-Sektor zur Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel trifft, schlägt das Herz dieser Branche wieder für vier Tage in Nürnberg. Erwartet werden zur 30. Ausgabe der Biofach über 2.900 Aussteller, teilt die NürnbergMesse mit. (mehr …)


12. September 2018

Biofach-Kongress rückt Gesundheit in Fokus

Der Zusammenhang zwischen Bio und Gesundheit steht vom 13. bis 16. Februar 2019 auf dem Biofach-Kongress im Mittelpunkt. Im Zentrum stehen dabei Fragen danach, wo Bio derzeit steht und welches Potential Bio für die "öffentliche Gesundheit" (public health) bietet, heißt es bei den Veranstaltern. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
NAHRUNGS- / GENUSSMITTEL
03.02.2021 bis 05.02.2021 in Berlin
Fruit Logistica
Messe für frisches Obst und frisches Gemüse
23.02.2021 bis 25.02.2021 in Chicago
ProFood Tech
THE Processing Event for Food & Beverages
23.03.2021 bis 26.03.2021 in Köln
Anuga FoodTec
Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie
18.05.2021 bis 21.05.2021 in Hong Kong
ProWine Asia
International Trade Fair for Wines and Spirits
13.09.2021 bis 17.09.2021 in München
drinktec
Weltleitmesse für Getränke- und Liquid-Food-Industrie
23.10.2021 bis 28.10.2021 in München
iba
Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks
ALLE TERMINE

E-PAPER BIOFACH

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Nahrungs- / Genussmittel" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG