24. September 2020 
 
14. Januar 2020

Die Bedeutung von Trennmitteln in der Druckgießtechnik

Trennmittel haben eine zentrale Bedeutung in der Druckgießtechnik. Sie beeinflussen die Qualität der gegossenen Teile, die Standzeit der Gießformen und die Länge der Gießzyklen. Trennmittel müssen auf den jeweiligen Gießwerkstoff abgestimmt sein und sollen hohe Anforderungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit erfüllen.

Foto: NürnbergMesseFoto: NürnbergMesse
Steuerkopf mit Sprühdose.
Für den störungsfreien Produktionsablauf in einer Druckgießerei sind Trennmittel unverzichtbar. Die am meisten verwendeten Trennmittel für die Druckgießtechnik sind wasserbasierte Chemikalien. Sie bilden während des Gießvorgangs einen Trennfilm zwischen der Gießform und dem Gießwerkstoff und kühlen die Gießform, die nach einem Gießvorgang eine stark erhöhte Oberflächentemperatur hat. So eine Temperaturbelastung – im Falle von Aluminium beispielsweise bis zu 500 °C – würde auf Dauer einen hohen Verschleiß der Form verursachen. Trennmittel schützen somit auch die Gießformen.

Ein Trennmittel, in vielen Fällen eine Wachs-Wasser-Emulsion, wird von einem Sprühgerät, das zwischen zwei Gießzyklen in die geöffnete Form fährt, auf die formgebenden Oberflächen der Gießform gesprüht. Während das Wasser verdampft und dabei die Form kühlt, bleibt das Paraffin auf den Formoberflächen zurück und bildet den Trennfilm. Er verhindert, dass die Schmelze an der Form anklebt, und erleichtert die Entnahme des fertigen Gussteils aus der Form. Trennmittel müssen über ihre Trenn- und Kühlfähigkeit hinaus etliche weitere Eigenschaften besitzen wie beispielsweise gutes Benetzungsvermögen, chemische Stabilität bei hohen Werkzeugtemperaturen, Umweltverträglichkeit und die Fähigkeit, die Kanäle und Düsen des Sprühsystems und die Spalten zwischen den beweglichen Teilen der Gießform nicht zu verstopfen. Mit Wasser verdünnbare Trennmittel enthalten Additive, die bewirken, dass die organischen Rohstoffe in der wässrigen Phase eine stabile Mischung eingehen und Druckgießmaschinen und Gießformen vor Korrosion geschützt werden. Ein Biozid schützt das Trennmittelkonzentrat vor mikrobiologischem Befall und einer dadurch bedingten Zersetzung. Trennmittel sollen auch die Forderung nach Ressourceneffizienz erfüllen, sodass für jeden Gießzyklus nur geringe Einsatzmengen nötig sind und der Aufwand für das Recyceln oder Entsorgen niedrig ist. Wird die Technik des Minimalmengensprühens genutzt, lassen sich bei der zu entsorgenden Abwassermenge weitere Einsparungen erreichen, indem nur die unbedingt nötige Flüssigkeitsmenge auf die Gießform gesprüht wird.

www.euroguss.de

 

Weitere Nachrichten zu "EUROGUSS":


14. Januar 2020

EUROGUSS 2020: Bedeutung von Druckguss wächst

Im Gespräch mit DIE MESSE erläutert VDD-Geschäftsführer Thomas Krüger die Zukunftsaussichten der Branche und welche Chancen sich bieten. (mehr …)


31. August 2018

Euroguss mit „Familienzuwachs“ in Thailand

Die Euroguss-Familie wächst weiter: Unter dem Namen "Euroguss Asia Pacific" organisiert die NürnbergMesse erstmals einen Aussteller-Pavillon auf der Metal AP. Die Fachmesse findet vom 19. bis 21. September 2018 auf dem Messegelände BITEC in Bangkok, Thailand, statt. (mehr …)


16. Januar 2018

Euroguss: Den Materialfehlern auf der Spur

Materialeinschlüsse wie Dross lassen sich beim Guss oft nicht vermeiden - sie gelten als unerwünscht, da sie die Belastbarkeit von Komponenten aus Gusseisen mit Kugelgraphit deutlich herabsetzen. Forscher arbeiten derzeit daran, solche Werkstoffungänzen zu detektieren und zu analysieren. DIE MESSE sprach darüber mit Dr. Christoph Bleicher vom Fraunhofer LBF. (mehr …)



7. Dezember 2017

Euroguss: Programm für Druckgusstag ist online

Welche neuen Technologien gibt es im Druckgussverfahren? Wie entwickeln sich Prozesse und Werkstoffe? Was tut sich auf Anwenderseite? Um Fragen wie diese geht es auf dem Internationalen Deutschen Druckgusstag, der vom 16. bis 18. Januar 2018 parallel zur Fachmesse Euroguss in Nürnberg stattfindet. (mehr …)


3. November 2017

Nürnberger Euroguss komplett ausgebucht

Die Euroguss - vom 16. bis 18. Januar 2018 in Nürnberg - ist ausgebucht. "Die drei Messehallen sind bis auf den letzten Quadratmeter voll", sagt Christopher Boss, Veranstaltungsleiter bei der NürnbergMesse. Rund 600 Aussteller haben sich für die Druckguss-Fachmesse angemeldet. (mehr …)


1. März 2016

EUROGUSS mit Besucherrekord

Mit einem neuen Besucherrekord schloss in Nürnberg die größte EUROGUSS, die es bislang gab. Zu der Fachmesse kamen 12.032 Fachbesucher (2014: 11.187 Besucher) aus dem In- und Ausland. (mehr …)


27. November 2015

Euroguss 2016: Neuer Pavillon zu Oberflächentechnik

Erstmals widmet die Euroguss dem Spezialthema Oberflächentechnik einen eigenen Messebereich. In einem Pavillon präsentieren sich Anbieter für das Bearbeiten und Veredeln von Leichtmetallen. Die Nachbehandlung und Beschichtung funktioneller und hochbelastbarer Gussstücke ist ein wichtiges Thema für Druckgießereien. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
METALLE / WERKZEUGE
05.10.2020 bis 08.10.2020 in Stuttgart
Bondexpo
Internationale Fachmesse für Klebtechnologie
06.10.2020 bis 08.10.2020 in Düsseldorf
ALUMINIUM
Weltmesse & Kongress
20.10.2020 bis 23.10.2020 in Düsseldorf
glasstec
International Trade Fair for Glass Production | Processing | Products
27.10.2020 bis 30.10.2020 in Hannover
EuroBLECH
Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung
23.11.2020 bis 25.11.2020 in Mumbai
INDIA ESSEN WELDING & CUTTING
Messe für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik
23.11.2020 bis 25.11.2020 in Mumbai
wire India
International Exhibition for the Wire & Cable Industry
ALLE TERMINE

E-PAPER EUROGUSS

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Metalle / Werkzeuge" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG