22. März 2019 
 
23. April 2018

Redox-Flow-Batterie: Netzspeicher für die Energiewende

Sie ist fast beliebig skalierbar, recyclebar und kann Energie stabil speichern: Die Redox-Flow-Batterie könnte ein entscheidendes Puzzleteil in den Energienetzen der Zukunft darstellen. Allerdings mussten die Batterien bisher für jedes Anwendungsszenario neu angepasst werden.

Foto: Markus Breig, KITFoto: Markus Breig, KIT
Das am KIT entwickelte Batterie-Management zum dezentralen Überwachen und Regeln von Redox-Flow-Batterien macht einen einfachen „stand alone“-Betrieb möglich.
Zukünftig soll diese Aufgabe ein neuartiges Batterie-Management übernehmen, das Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickeln. Thomas Leibfried mit seiner Forschungsgruppe hat ein automatisches Batterie-Management entwickelt, das zurzeit als Prototyp in einem Vanadium-Akkumulator am KIT getestet wird. Es stellt sicher, dass die Redox-Flow-Batterie sowohl im Lade- als auch im Entladezyklus immer an ihrem effizientesten Punkt betrieben wird, egal wofür sie eingesetzt wird. Die momentane elektrische Effizienz werde dabei vor allem durch die Pumpgeschwindigkeit bestimmt, erklärt Thomas Lüth, der den ersten Prototypen der automatischen Steuerung selbst zusammengelötet hat: „Lasse ich die Pumpe schneller laufen, sinkt der Innenwiderstand und damit auch der Verlust bei der Energieumwandlung. Allerdings benötigt das System dann mehr Energie für die Pumpe.“

Je nachdem wieviel Leistung im Betrieb eingefordert oder eingebracht werde, steuere das neue Batterie-Management hier den idealen Kompromiss an. Eine weitere wichtige Komponente für einen effizienten Betrieb sei außerdem das thermische Management, weil auch eine Kühlung Energie kostet und zur richtigen Zeit erfolgen muss. Wenn der aktuelle Prototyp seine Funktionalität bewiesen hat, soll das Batterie-Management miniaturisiert werden: In einer marktreifen Version wird es dann auf einem Mikrochip Platz finden.

Ein automatisches Batterie-Management ist ein wichtiger Schritt, um den Durchbruch der Flow-Technologie voranzutreiben. Am KIT findet weitere Forschung zudem am Institut für Angewandte Materialien (IAM) des KIT statt. Dort werden die Degradationsprozesse an der Membran untersucht, um die eingesetzten Materialien zu optimieren. Außerdem wird am KIT auch der praktische Einsatz der Technologie erprobt, so wird eine Redox-Flow-Batterie samt neuer Steuerung gerade in das „Energy Smart Home Lab“ des Verbundprojekts iZEUS (intelligent Zero Emission Urban System) eingebunden. Das Batterie-Management zum dezentralen Überwachen und Regeln von Redox-Flow-Batterien stellt das KIT auf der Leitmesse „Energy“ in Halle 27 am Stand K51 vor.

http://www.kit.edu/
http://www.hannovermesse.de/energy/

 

Weitere Nachrichten zu "Hannover Messe":


20. März 2019

Startschuss für 5G-Einsatz auf Hannover Messe

Die Hannover Messe 2019 gibt den Startschuss für den Einsatz des superschnellen Mobilfunks in der Industrie. Bei dem neuen Standard wird momentan noch viel über neueste Smartphones und Privat-Anwendungen diskutiert, aber gerade im industriellen Einsatz kann 5G seine vielen Vorteile voll ausspielen. (mehr …)


6. März 2019

Digital Energy auf Hannover Messe

Ob in der industriellen Produktion, ob im Gebäudebereich oder in der Mobilität: die Digitalisierung hat im Bereich Energiemanagement noch nicht das bewegt, was potenziell in ihr steckt. Welche weiteren Potenziale gehoben werden können, diskutieren Experten vom 1. bis zum 5. April 2019 auf der Hannover Messe. (mehr …)


12. Februar 2019

Hannover Messe: Von der Komponente bis zur Systemlösung

Die Hannover Messe boomt. Vom 1. bis 5. April werden 6.500 Unternehmen aus 75 Ländern zur Weltleitmesse der Industrie erwartet. Weltkonzerne, Mittelständler und Startups präsentieren ihre Komponenten, Prozess- und Systemlösungen für die Industrieproduktion und Energieversorgung der Zukunft. (mehr …)


11. Februar 2019

Industrial Energy Efficiency Award auf Hannover Messe

Die Deutsche Messe hat das Bonner Marktforschungs- und Beratungsunternehmen EuPD Research mit der Projektdurchführung des ersten Industrial Energy Efficiency Awards beauftragt. Die Prämierung herausragender Energieeffizienzlösungen findet erstmals im Rahmen der Hannover Messe 2019 statt. (mehr …)


25. Januar 2019

Hannover Messe: Auf dem Weg zum digitalen roten Faden

Die datenbasierte Integration sämtlicher Wertschöpfungsprozesse ist entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit. Die Hannover Messe zeigt vom 1. bis 5 April 2019 IT- und Softwarelösungen, die diese Verbindung zwischen Entwicklung, Produktion und Lieferanten ermöglichen. (mehr …)


21. Januar 2019

Hannover Messe: Produktion und IT verschmelzen

Reale und virtuelle Welt zusammenzubringen – das ist die Grundidee von Industrie 4.0. Industrie 4.0 verlangt also die Verschmelzung von Produktion und Automation mit IT. Die Hannover Messe 2019 zeigt, wie Vernetzung, Integration und Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen funktioniert. (mehr …)


3. Januar 2019

Reich neuer Bereichsleiter für Hannover Messe

Arno Reich (47) verantwortet bei der Deutschen Messe AG die Industrie-, Energie- sowie Logistikmessen – allen voran die Hannover Messe. Als Bereichsleiter gehöre die strategische Weiterentwicklung des Messeportfolios im In- und Ausland zu seinen Kernaufgaben, teilt die Deutsche Messe mit. (mehr …)


23. November 2018

Hannover Messe: Treiber der intelligenten Industrie

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen gewinnen innerhalb der Industrie 4.0 weiter an Bedeutung. Unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ stellt die Hannover Messe 2019 diese Entwicklung ins Zentrum. (mehr …)


6. November 2018

Indonesien wird Partnerland der Hannover Messe 2020

Indonesien wird das Partnerland der Hannover Messe 2020. Dies bestätigten Ngakan Timur Antara, Stellvertretender Generaldirektor im Wirtschaftsministerium Indonesiens, und Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG, mit der Unterzeichnung eines Partnerlandvertrags in Jakarta. (mehr …)


23. April 2018

Hannover Messe: Vollständige Elektromotoren im 3D-Druck

Mithilfe von metallischen und keramischen Pasten gelang Forschern der TU Chemnitz erstmals der Druck von vollständigen elektrischen Motoren. Mit dem neuen Verfahren können "nahezu beliebige Motorgeometrien realisiert werden", erklärt Prof. Dr. Ralf Werner, Inhaber der Professur für Elektrische Energiewandlungssysteme und Antriebe, im Gespräch mit DIE MESSE. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
ENERGIEN
29.03.2019 bis 31.03.2019 in Offenburg
bioenergie - expo & congress
Trinationales Forum Deutschland - Frankreich - Schweiz
30.03.2019 bis 31.03.2019 in Osnabrück
Die Energiemesse
Die Informationsplattform für zukunftsorientierte Energie
04.04.2019 bis 05.04.2019 in Mumbai
Intersolar India
The world's leading exhibition for the solar industry and its partners
10.04.2019 bis 11.04.2019 in Basel
smartSuisse
Strategiekonferenz mit Begleitausstellung zum Thema Smart City
06.05.2019 bis 08.05.2019 in Beijing
ISH China & CIHE
China International Trade Fair for Heating, Ventilation, Air-Conditioning, Sanitation & Home Comfort Systems
07.05.2019 bis 09.05.2019 in Stuttgart
The Battery Show Europe
Europas führende Messe für moderne Batterieherstellung und -technologie
ALLE TERMINE

SAVE THE DATE
Nächster Termin der Messe Hannover Messe: 01.04.2019 bis 05.04.2019

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Energien" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG