24. Januar 2019 
 
14. Januar 2019

Schutzschild für Bauwerke

Das Ulmer Münster, das Colosseum in Rom oder die Pyramiden von Gizeh haben die gleichen „Feinde“: Saurer Regen und Biofilme zerstören ihre Fassaden. Jetzt hat eine Forschergruppe um den Ulmer Chemie-Professor Carsten Streb ein „Schutzschild“ entwickelt, das Steine unempfindlich gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen macht.

Foto: Patrick Schneider on UnsplashFoto: Patrick Schneider on Unsplash
Um Bauwerke wie das Colloseum in Rom vor saurem Regen und Biofilmen zu schützen, könnte künftig eine neuartige wasserabweisende und säureresistente Flüssigkeit (POM-IL) aufgetragen werden.
Die wasserabweisende und säureresistente Flüssigkeit (POM-IL) lässt sich als transparenter Schutzfilm auf Natursteine auftragen. In der Fachzeitschrift Angewandte Chemie stellen die Forscher die Oberflächenbeschichtung vor, die einen „Meilenstein“ für Baubranche und Denkmalschutz markieren könnte.

Die ionische („salzartige“) Flüssigkeit, die sich unter anderem bereits im Korrosionsschutz von Metallen bewährt, hat einen großen Vorteil: „Bei dieser Polyoxometallat-ionischen Flüssigkeit, kurz POM-IL, lassen sich Kation und Anion unabhängig voneinander verändern. So können wir die Eigenschaften der Beschichtung den jeweiligen Umweltbedingungen anpassen“, erklärt Professor Carsten Streb. Im Zuge der nun veröffentlichen Studie haben die Forschenden gleich zwei Varianten des Oberflächenschutzes, POM-IL1 und POM-IL2, hergestellt und an drei Arten natürlicher Carbonatgesteine mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung sowie Porösität (Belgischer Blaustein, Dom-Stein, Romery-Stein) erprobt.

Im Labor haben die Chemiker echte „Härtetests“ mit den neuartigen Flüssigkeiten durchgeführt. Zunächst wurden Kalkstein-Proben, die häufig in Belgien und Nordfrankreich verbaut werden, mit POM-IL1 oder POM-IL2 bestrichen. Über 72 Stunden sind die so behandelten sowie naturbelassene Referenzproben in einem Glasbehälter mit Essigsäure bedampft worden. Die Wissenschaftler haben die Proben anschließend gereinigt, getrocknet und gewogen. Doch der Effekt des Schutzfilms war bereits mit bloßem Auge sichtbar: „Die mit POM-IL behandelten Steine haben ihre Form behalten, während die Oberflächen der naturbelassenen Steine teils stark verwittert und beschädigt waren – dieser Materialverlust bestätigte sich auf der Waage“, erklärt Erstautorin Archismita Misra. Insgesamt zeigte POM-IL1 eine noch bessere Schutzwirkung, was belegt, dass sich die Eigenschaften der Flüssigkeiten anpassen lassen.

In einem zweiten Versuch haben die Wissenschaftler die Unversehrtheit der POM-IL-Schicht auf den Natursteinproben untersucht. Dazu wurden die Proben drei Stunden lang mit simuliertem sauren Niederschlag beregnet. Beim anschließenden Wiegen bestätigte sich die Schutzwirkung der Beschichtung, die auch unter diesen erschwerten Bedingungen mechanisch und chemisch intakt geblieben war. Im Ergebnis hat die Forschergruppe einen multifunktionalen, transparenten Schutzfilm für häufig verbaute Natursteine entwickelt. Die Flüssigkeit ist leicht aufzutragen und wirkt gegen Säure sowie Bakterien. Dabei ist der Film auch unter extremen Umwelteinflüssen stabil und lässt sich durch Veränderungen am Kation verschiedenen Rahmenbedingungen anpassen: Um die Langzeitwirkung von POM-IL beurteilen zu können, müssen allerdings noch weitere Studien unter realen Bedingungen durchgeführt werden. Dabei sollte das Augenmerk auf der Wirksamkeit der Flüssigkeit gegen Pilze liegen. Für die aktuelle Studie hat sich die Gruppe übrigens Beratung von „ganz oben“ geholt: Der Bauhüttenmeister des Ulmer Münsters, das bekanntlich über den höchsten Kirchturm der Welt verfügt, stand ihnen beratend zur Hilfe.

https://www.uni-ulm.de/

 

Weitere Nachrichten zu "BAU":


14. Januar 2019

BAU 2019: Spezial-Ziegel aus dem 3D-Drucker

Werden an bestimmten Stellen eines Gebäudes ganz spezielle Ziegel benötigt, dann bietet sich heute die additive Fertigung als ein geeignetes Herstellungsverfahren an. Wie sich ein solcher 3D-Druck mit Keramik und echten Lehmen realisieren lässt, erläutert Fassadentechnik-Experte Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack im Gespräch mit DIE MESSE. (mehr …)



10. Januar 2019

BAU präsentiert „Lange Nacht der Architektur“

Die schönsten und bedeutendsten Münchner Bauwerke präsentieren sich während der „Langen Nacht der Architektur“ (LNDA) im nächtlichen Flair. Am 18. Januar 2019 findet die Veranstaltung bereits zum fünften Mal im Rahmen der Weltleitmesse BAU statt. (mehr …)


10. Januar 2019

Baumesse Offenbach: Messereihe startet ins neue Jahr

Zur Baumesse Offenbach kommen vom 18. bis zum 20. Januar 2019 zum 17. Mal drei Tage lang hunderte Austeller und tausende Besucher ins Messezentrum Offenbach, um sich über Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen auszutauschen. (mehr …)


5. Dezember 2018

bauma 2019: Elektromobilität und Autonomes Fahren

Ein großer Trend auf der bauma 2019 zeichnet sich bereits jetzt ab: Die Baumaschinenbranche setzt zunehmend auf alternative Antriebe. Zukünftig gibt nicht mehr das typische Antriebssystem, stattdessen entsteht eine immer größere Vielfalt konkurrierender Antriebssysteme am Markt. (mehr …)


5. Dezember 2018

Bauen & Energie Wien: Fachbesucheranteil steigt stetig

Die Bauen & Energie Wien gehört als Ostösterreichs größte Baumesse zu den bedeutendsten Publikumsmessen der Messe Wien. Diese zieht nicht nur investitionswillige Privatpersonen mit einem Bau- oder Sanierungsvorhaben an, sondern zunehmend auch Fachbesucher. (mehr …)


30. November 2018

Leipziger Messe baut Messeprogramm aus

Die Leipziger Messe investiert in den Ausbau ihres Messeprogramms, in die Digitalisierung und die Infrastruktur. "Dafür werden wir in den nächsten fünf Jahren Investitionen in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages tätigen“, kündigt Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner an. (mehr …)


22. November 2018

Neue Fachmesse digitalBAU ab 2020 in Köln

Unter dem Titel „digitalBAU“ startet die Messe München gemeinsam mit dem Bundesverband Bausoftware (BVBS) eine neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche. Die „digitalBAU“ wird erstmals vom 18. bis 20. Februar 2020 in Köln stattfinden, teilen die Veranstalter mit. (mehr …)


12. November 2018

bautec 2020: Neue Impulse im Fachbeirat

Die Vorbereitungen für die kommende bautec, die vom 18. bis 21. Februar 2020 auf dem Berliner Messegelände stattfindet, laufen auf vollen Touren. Um das Messeangebot zu optimieren, wurde nun der bautec-Fachbeirat erweitert. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
BAUEN
24.01.2019 bis 26.01.2019 in Hamburg
home²
Messe für Immobilien, Bauen & Modernisieren
30.01.2019 bis 03.02.2019 in Augsburg
afa
Publikumsmesse für Lifestyle mit Bauen & Wohnen
31.01.2019 bis 03.02.2019 in Oberwart
29. Baumesse Oberwart
07.02.2019 bis 10.02.2019 in Lucerne
BAUMAG
Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge
07.02.2019 bis 10.02.2019 in Salzburg
Bauen+Wohnen Salzburg
Internationale Messe für Bauen, Wohnen und Energiesparen
08.02.2019 bis 10.02.2019 in Freiburg
Gebäude.Energie.Technik (GETEC)
Fach- und Publikumsmesse für Bauherren und Modernisierer
ALLE TERMINE

E-PAPER BAU

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Bauen" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG