27. September 2022 
 
7. Mai 2018

IFAT: Kreislaufwirtschaft in der Baubranche

Recycling- und Verwertungslösungen für Bau- und Abbruchabfälle sind seit jeher ein wichtiges Ausstellungssegment der IFAT. Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft findet vom 14. bis 18. Mai 2018 auf dem Münchner Messegelände statt.

Foto: segovax/pixelio.deFoto: segovax/pixelio.de
Auf der IFAT findet man alle Geräte für einen erfolgreichen Abbruch: von der Fräse über den Brecher bis zur Siebanlage
Die Bauwirtschaft ist eine Branche mit hoher Umweltrelevanz. Mineralische Bau- und Abbruchabfälle, Straßenaufbruch sowie Böden stellen mit jährlich bis zu 200 Millionen Tonnen den mit Abstand größten Abfallstrom in Deutschland dar. Ein Abfallstrom, der laut dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zu 90 Prozent im Kreislauf gehalten wird.

Effizientes und umweltschonendes Recycling im Straßenbau beginnt schon beim Ausbau. Mit Kaltfräsen lassen sich Asphalt- und Betonflächen schnell und präzise abtragen. Der schichtweise Ausbau der Deck-, Binder- und Tragschicht ermöglicht die Trennung und selektive Rückgewinnung nach Mischgutarten. Außerdem schafft die Fräse eine profilgerechte, ebene Basis für den Neueinbau von Deckschichten gleichmäßiger Stärke.

Nach dem Abriss von Gebäuden oder dem Aufbruch von Straßen muss das dabei entstandene Material für ein neues Produktleben in vielen Fällen zerkleinert werden. Die IFAT 2018 versammelt dafür auf der neuen Sonderfläche in der Halle C5 ein breites Spektrum an diversen Spezialmaschinen, wie Split- und Asphaltbrecher. Nach einer Vorbrechstufe „drückt“ der mit zwei Walzen arbeitende Brecher den Altasphalt schonend und mit vergleichsweise geringem Energieaufwand auf eine Körnung unter 32 mm herunter. Dabei wird die Grundkörnung kaum zerstört und das Bitumen haftet weiterhin an ihr an. Kombiniert mit einem Nachbrecher entstehen nur sehr geringe Mengen der ungewollten, zusätzlichen Sandfraktion.

Für viele passgenaue Recyclinganwendungen gilt es außerdem, den Bauschutt zu sieben. Die dazu eingesetzten Maschinen müssen hohe Ansprüche erfüllen: Sie müssen mobil sein, um an schnell wechselnden Standorten ihre Arbeit verrichten zu können. Außerdem sollten sie mit unterschiedlich schweren Aufgabenmaterialien fertig werden.

Alle hier beschriebenen Maschinen sind auf der IFAT zu finden. Sie bilden allerdings nur einen kleiner Ausschnitt aus der umfassenden Umwelttechnologie-Welt, die die Besucher der IFAT 2018 erwartet.

https://www.ifat.de/

 


Weitere Nachrichten zu "IFAT":


23. April 2020

Die IFAT 2020 fällt aus – nächste IFAT: 30. Mai bis 3. Juni 2022

Die Covid 19-Pandemie hat massive Auswirkungen auch auf die internationale Umwelttechnologiebranche. In Abstimmung mit dem Executive Board des Ausstellerbeirats und den ideellen Trägern der IFAT hat die Messe München unter den IFAT-Ausstellern eine Umfrage durchgeführt. Ihr zufolge spricht sich der Großteil der Aussteller gegen eine Durchführung der IFAT vom 7. bis 11. September 2020 aus. Nach diesem Branchen-Feedback wäre eine IFAT zum geplanten Zeitpunkt nicht nur für die Messe München, sondern auch für die Messeteilnehmer unzumutbar. Hinzu kommt, dass nach den jüngsten Ankündigungen Großveranstaltungen bis Ende August 2020 nicht durchgeführt werden dürfen. Um allen Kunden eine größtmögliche Planungssicherheit zu gewährleisten, wird die IFAT 2020 in enger Abstimmung mit dem Executive Board des Ausstellerbeirats nicht stattfinden. (mehr …)


12. März 2020

IFAT verschoben – neuer Termin vom 7.-11. September 2020

Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) in Europa und auf Basis der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums sowie der Bayerischen Staatsregierung sieht sich die Messe München gezwungen, die IFAT 2020 zu verschieben. Dieser Schritt erfolgt in Absprache mit dem Executive Board des Ausstellerbeirats sowie mit den ideellen Trägern und in Verantwortung für die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern. Die IFAT 2020 wird nun vom 7. bis 11. September 2020 stattfinden. (mehr …)


14. Mai 2018

IFAT: Wasseraufbereitung in der „Energieallee“

Neue Wege für einen naturnahen urbanen Wasserkreislauf: Wie das praxisnahe Demonstrationskonzept i.WET eine Brücke zwischen der Wasserinfrastruktur und der Energieversorgung schlägt, erläutert Dr.-Ing. Thomas Hillenbrand, Leiter des Geschäftsfelds Wasserwirtschaft am Fraunhofer ISI, im Gespräch mit DIE MESSE. (mehr …)



7. Mai 2018

IFAT mit neuer Sonderfläche „Nachhaltigkeit im Straßenbau“

Der Bedeutung der Kreislaufwirtschaft in der Baubranche trägt die IFAT in diesem Jahr mit einigen Programm-Premieren Rechnung. So gibt es auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft erstmals die Sonderfläche "Nachhaltigkeit im Straßenbau". (mehr …)



24. Mai 2016

„Truck in Action“ auf dem IFAT-Freigelände

Was Kommunalfahrzeuge heute leisten, demonstriert „Truck in Action“ auf der IFAT. „Die Show zeigt unter Einsatzbedingungen innovative Fahrzeuge in spezifischen Situationen: Das sind zum Beispiel das Sammeln und Transportieren von Wert- und Abfallstoffen, das Reinigen von Rohrleitungen, Straßen und Plätzen sowie die Glättebekämpfung beim Winterdienst“, erklärt VAK-Chef Bernd Sackmann im Gespräch mit dem Messejournal DIE MESSE. (mehr …)


21. April 2016

Live-Demonstrationen auf der IFAT

Zusätzlich zum umfangreichen Rahmenprogramm in den Foren bietet die IFAT, die vom 30. Mai bis 3. Juni auf dem Messegelände in München stattfindet, erstmalig acht Live-Demonstrationen. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
BAUEN
ALLE TERMINE

E-PAPER IFAT

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Bauen" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG