17. Dezember 2018 
 
13. Januar 2016

Kompromisslos rund und offen

Kreisrund und von „weicher Architektur“ – bei der Designstudie „Das Haus“ 2016 ersetzen bewegliche Vorhänge aus Textilien und PVC die Wände, seine Form kann es chamäleonartig verändern. Zu sehen ist das Gebäude inmitten der Pure-Editions-Halle 2.2 auf der imm cologne.

Foto: KoelnmesseFoto: Koelnmesse
„Das Haus“ 2016 erinnert mit seiner kreisrunden Form ganz entfernt an zeltartige Jurten.
Ganz entfernt erinnert der Entwurf des Designers Sebastian Herkner noch an zeltartige Jurten oder traditionelle Ringarchitekturen im ländlichen China – nur dass solche überlieferten Formen nicht aus durchsichtigen, farbig-opaken oder perforierten Folien, Industrietextilien und kostbaren Vorhängen bestehen, sondern einen massiveren Schutz gegen Wind und Wetter, Sonne und fremde Blicke bieten sollen. Nicht so „Das Haus“ 2016 – hier sind im Gegenteil alle eingeladen, zu schauen, einzutreten, zu fühlen, sich mit anderen Menschen auszutauschen, Einblicke und Durchblicke zu gewinnen.

Panorama-Ausblick

Von jedem Platz auf den unterschiedlichen Ebenen der runden Wohnstatt können panoramaartige Ausblicke in die umgebende Landschaft geöffnet werden. Stünde „Das Haus“ als Glasbau in einem Park, würden sich Assoziationen an japanische Pavillonarchitektur aufdrängen. Doch in Köln wird sich dem Besucher kein Ausblick auf Hügel, sondern auf die „Platforms“ bieten: eine neu gestaltete, offene Messelandschaft mit Inszenierungen von Möbeln und Wohnaccessoires.

Mehr Offenheit

Und das ist auch ganz im Sinne des Designers aus Offenbach, der mit seiner Vision vom freieren Wohnen auch ein Zeichen setzen will: „Die Transparenz von ‚Das Haus‘ ist ein Ausdruck für die Notwendigkeit, sich Veränderungen mit mehr Offenheit zu stellen“, kommentiert er sein Konzept.

Wie auf einer Bühne

Das Innere des Hauses wird dominiert von Textilien und Mustern, Leuchten und Licht. Die Möbel, die Sebastian Herkner für das Interior Design ausgesucht hat – teils von ihm selbst, teils von anderen Designern entworfene Lieblingsstücke – stehen dabei frei im Raum wie auf einer Bühne. Schlafzimmer und Bad brechen als einziger etwas intim gehaltener, semitransparenter Raumkubus aus dem Rund heraus. Zahlreiche Prototypen, exklusive Entwürfe und erstmals präsentierte Neuheiten von Herkners Industriepartnern sollen seine Idee von einem freieren Wohnen anschaulich umsetzen.

„Mir ist wichtig, dass ,Das Haus‘ wirklich für jeden offen ist“, erläutert der junge Offenbacher Designer seine Entscheidung für ein rundes und barrierefreies Haus, in dem die Wände durch bewegliche Vorhänge ersetzt werden. „Es gibt keine Grenze, keine Barriere, keine Ecke, an der man sich stoßen oder hinter der man sich verstecken könnte. Das Ergebnis ist ein kompromisslos rundes und offenes Haus, in dem die unterschiedlichen Ebenen über einen Rundgang erschlossen werden. Das war der Ansatz: ein (fast) unendliches Haus.“

Die koelnmesse, Veranstalterin der imm cologne, lädt jedes Jahr einen jungen Designer zu einer sehr persönlichen Interpretation des Interior Design-Formats „Das Haus“ ein. „Wir sind mit dem Konzept für Das Haus weit gereist in den letzten Jahren und haben damit ein wirklich internationales Spektrum zeitgenössischer Gestaltung durch aufstrebende, ungewöhnliche Designer und Architekten nach Köln geholt“, kommentiert Dick Spierenburg, Creative Director der imm cologne, die Geschichte der 2012 eingeführten Experimentierplattform.

Halb Designerportrait, halb Zukunftsentwurf

„Das Haus – Interiors on Stage“ ist die Simulation eines Wohnhauses auf der imm cologne. Die Messe errichtet dafür in der Pure Editions-Halle 2.2 ein um die 200 Quadratmeter großes, nach Plänen eines jedes Jahr neu nominierten Designers gestaltetes Haus. „Das Haus“ ist damit sowohl Designerportrait als auch visionärer Entwurf, ein Beispiel dafür, wie man eine eigene Welt erschaffen kann, die zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit wird.

Hintergrund

2012 inszenierte das indisch-britische Designerteam Nipa Doshi und Jonathan Levien einen quasi organisch gewachsenen Raum, 2013 führte der italienische Produktdesigner Luca Nichetto das Event als elegantes, der Natur sich nach allen Seiten öffnendes Ensemble fort. 2014 machte die dänische Designerin Louise Campbell „Das Haus“ zu einem Low-Tech-Ruhepol im Messetrubel, zuletzt hinterfragte das chinesische Architektenpaar Rossana Hu und Lyndon Neri tradierte Wohnrituale, indem es mit klassischen wie modernen Möbeln übervoll ausgestattete „Wohnkäfige“ in eine an enge Shanghaier Gassen erinnernde Raumkonstruktion setzte.

 

Weitere Nachrichten zu "imm cologne":


7. Dezember 2018

Pure Talents Contest auf imm cologne

Wo bitte findet man Fliesen aus Papier, Tischplatten aus Abfallholz und Leuchten mit ungiftigen Salzbatterien? Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne – gleich neben den neuesten Stühlen, den originellsten Stauraummöbeln, Falten werfenden Lounge-Chairs und mittig arrangierten Küchenmodulen. (mehr …)


13. Juni 2018

imm cologne setzt auf „pure Atmosphäre“

Neuausrichtung auf der imm cologne 2019: Mit der konzeptionellen Weiterentwicklung des Design-Segments Pure wird die Halle 11 zu „Pure Atmospheres“, teilt der Veranstalter Koelnmesse mit. In "inspirierenden Markenwelten" wollen die Unternehmen ihre ganz eigene Auffassung von Wohnkultur zeigen. (mehr …)


5. Februar 2018

imm cologne: Leichtes Besucherplus trotz Orkan

Rund 125.000 Besucher (inklusive Schätzung für den letzten Messetag) informierten sich auf der imm cologne über die Trends und Neuheiten der Möbelbranche. Damit erreichte die imm cologne - trotz schwieriger Verkehrsverhältnisse durch den Orkan "Friederike" - ein leichtes Besucherplus gegenüber der vergleichbaren Veranstaltung 2016. (mehr …)


15. Januar 2018

imm cologne Congress: „Wer online nicht präsent ist, verliert“

Neue Zielgruppen, zusätzliche Umsätze - der Onlinevertrieb bietet der Möbelbranche Chancen, birgt aber auch Risiken. Der Onlinewettbewerb sei extrem intensiv und die Aufmerksamkeit der Kunden hart umkämpft, skizziert Handelsforscher Dr. Kai Hudetz im Gespräch mit DIE MESSE die Situation. (mehr …)



10. Januar 2018

imm cologne: Vom Zauber und der Kraft des Lichts

Mit Licht experimentieren - könnte es eine schönere Aufgabe für Designer, Künstler, Architekten und Interior Designer geben? Die kreativen Aussteller der Pure Editions-Hallen haben sich jedenfalls einiges einfallen lassen. Die Messebesucher erwartet bei den Featured Editions der imm cologne 2018 eine besonders attraktive Ausstellung. (mehr …)


8. Januar 2018

imm cologne: Ausgefallene Ideen bei Pure Talents Contest

Einen aktuellen Querschnitt der internationalen jungen Design-Szene zeigt der 15. Pure Talents Contest auf der imm cologne (15. bis 21. Januar 2018). Die Sonderausstellung auf der internationalen Einrichtungsmesse präsentiert die 20 spannendsten Produkte und Prototypen, teilt die Koelnmesse mit. (mehr …)


22. September 2017

imm cologne „so gut wie ausgebucht“

Die imm cologne 2018 scheint wieder ein "glanzvolles Möbeljahr" einzuläuten, heißt es in Köln. "Fast alle Hallen sind bereits voll belegt", sagt Arne Petersen, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement bei der Koelnmesse. 2018 findet die Möbelmesse vom 15. bis 21. Januar statt. (mehr …)


20. Juni 2017

imm cologne 2018: Sonderausstellungen zum Thema Licht

Die imm cologne rückt 2018 dekorative und technische Beleuchtung ins rechte Licht: Die visionäre Wohnraum-Installation "Das Haus - Interiors on Stage" etwa wird vom 15. bis 21. Januar 2018 ganz im Zeichen kreativer Beleuchtung stehen. Die imm cologne nominierte die tschechische Designerin Lucie Koldova als neue "Haus"-Designerin. (mehr …)


7. April 2017

imm cologne 2018: Premiere für „Pure Architects“

Das neue Messeformat "Pure Architects" geht vom 15. bis 21. Januar 2018 erstmals auf der imm cologne an den Start, der Veranstalter Koelnmesse entwickelt damit das Format LivingInteriors weiter. Ein Schwerpunkt wird auf den Themen Bad und Smart Home liegen, heißt es in Köln. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
WOHNEN / EINRICHTEN
08.01.2019 bis 11.01.2019 in Frankfurt / Main
Heimtextil
Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien
11.01.2019 bis 14.01.2019 in Hannover
DOMOTEX
Die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge
14.01.2019 bis 20.01.2019 in Köln
LivingKitchen
Das internationale Küchenevent
14.01.2019 bis 20.01.2019 in Köln
imm cologne
Die internationale Einrichtungsmesse
16.01.2019 bis 18.01.2019 in Ciudad de México
Magna Expo Mobiliario e Interiores
The most important event for interior furnishing and decoration in Mexico
16.01.2019 bis 18.01.2019 in Ciudad de México
Magna Expo Mueblera Industrial
Leading Trade Fair for Wood Processing, Woodworking and Furniture Manufacturing
ALLE TERMINE

E-PAPER IMM COLOGNE

SAVE THE DATE
Nächster Termin der Messe imm cologne: 14.01.2019 bis 20.01.2019

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Wohnen / Einrichten" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG