Font size

"Volles Haus" bei Motek und Bondexpo

  •  

26.06.2017

Für das Messe-Duo aus Motek und Bondexpo zeichnet sich ein "volles Haus" in der Landesmesse Stuttgart ab: Sämtliche eingeplanten Hallen (3, 5, 7 und 4, 6, 8) seien bereits weitgehend belegt, teilt der private Messeveranstalter P. E. Schall mit. Die Fachmessen für Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung sowie sowie für Klebtechnologie finden vom 9. bis 12. Oktober 2017 statt.

 - Die Fachmessen für Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung sowie sowie für Klebtechnologie finden vom 9. bis 12. Oktober 2017 statt.
© P. E. Schall GmbH & Co. KG
Die Fachmessen für Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung sowie sowie für Klebtechnologie finden vom 9. bis 12. Oktober 2017 statt.

Die Motek, Branchentreff für die Produktions- und Montageautomatisierung, finde mehr und mehr auch das Interesse von Anbietern wie vor allem Anwendern aus spezialisierten oder erst recht auch bereichsübergreifenden Unternehmens-Disziplinen. Zu nennen wären hier die Blech-, Kunststoff- und Holzbearbeitung, die Prüf-/Testtechnik, die Verpackungs- und Kommissionier-Technik sowie auch die Intralogistik und das Distributionswesen. Mit den sich überschneidenden Prozessen und steigendem Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad sowie dem Leistungsvermögen moderner, hoch flexibel und universell einsetzbarer Handhabungs- und Robotersysteme, ergeben sich für eben diese fast täglich neue Betätigungsfelder.

Selbiges gelte auch für die Anwendung der an der Bondexpo präsentierten Kleb-, Dicht-, Dämm-, Schäum- und Vergießtechnologien. Denn speziell denen eröffnen sich mit zunehmendem Einsatz von Hybrid-Materialien, Faserverbundwerkstoffen und Composites ebenfalls weitere Anwendungsmöglichkeiten, bzw. machen Klebstoffe etc. in vielen Fällen erst das Fügen und Verbinden der genannten Werkstoffe und Materialien möglich. Eine anspruchsvolle Herausforderung dabei ist die Applikation von Klebstoffen, die neben einem sparsamen und funktionsgerechten Auftrag auch emissionsfrei, sauber und rückstandsfrei vonstattengehen soll. Dafür und überhaupt für die wirtschaftliche Prozess-Automatisierung beim Kleben wie beim thermischen und mechanischen Fügen/Verbinden eignen sich mehrachsige Handhabungssysteme und vor allen Dingen Industrieroboter ideal, wie nicht zuletzt am komplementären Fachmessen-Duo Motek und Bondexpo zu sehen sein wird.

http://www.motek-messe.de/motek/
http://www.bondexpo-messe.de