Font size

Sensor + Test: Digitale Transformation hautnah

  •  

13.02.2018

Die nächste Sensor + Test vom 26. bis 28. Juni 2018 in Nürnberg widmet sich schwerpunktmässig den Themen digitale Transformation, Sensorik, Messtechnik und Industrial Internet. Sonderforen und Gemeinschaftsstände beleuchten diese spannenden Themenfelder.

 - Gemeinschaftsstände schaffen Synergien und erhöhen die Sichtbarkeit
© AMA Service GmbH
Gemeinschaftsstände schaffen Synergien und erhöhen die Sichtbarkeit

Die digitale Transformation erfordert ein Neudenken von etablierten Produkten, Dienstleistungen und Wertschöpfungsketten. Die Verknüpfung von Sensorik und Messtechnik mit cyber-physischen Systemen im Industrial Internet spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mehr Effizienz, Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Qualität – das versprechen die neuen Technologien des industriellen Internets und der Industrie 4.0. Der Schlüssel dazu liegt in der Vernetzung und Analyse der Betriebsdaten von Maschinen, Anlagen und Prozessen. Sensoren, Mess- und Prüfsysteme stellen diese Daten zuverlässig, sicher und präzise zur Verfügung und übernehmen damit eine Schlüsselrolle für die Industrie der Zukunft. Das Sonderthema der Sensor + Test 2018 bietet Anbietern und Anwendern Raum zum Innovationsdialog über neue Lösungen und Konzepte der Sensorik und Messtechnik im Industrial Internet. Die Sensor + Test 2018 bietet Unternehmen im Rahmen des neu geschaffenen Themenparks "Digitale Transformation" zwei Möglichkeiten, sich mit ihren Produkten zu präsentieren: im Rahmen des Sonderforums "Industrial Internet of Things" und auf einem Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen.

Bereits zum elften Mal in Folge gehört die SENSOR+TEST zum exklusiven Kreis jener internationalen Leitmessen, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für ein spezielles Förderprogramm ausgewählt wurden, das jungen Unternehmen die Teilnahme an Fachmessen in Deutschland erleichtern soll. Bezuschusst wird die Beteiligung an dem Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, wobei der Staat bis zu 60 Prozent der anfallenden Kosten für Standmiete und Standbau übernimmt.

www.sensor-test.de