Font size

Premiere für IPAP Tehran powered by drupa

  •  

18.04.2017

Die Messe Düsseldorf erweitert ihr Fachmessen-Angebot im Bereich der Print- und Packaging-Industrie um eine Veranstaltung im Nahen Osten: Die IPAP Tehran powered by drupa findet erstmals vom 12. bis 15. Oktober 2017 auf dem modernsten Messegelände Irans, Shahr-e-Aftab (Exhibiran International) statt.

 - Lösungen aus den Bereichen Prepress/Print - wie hier auf der Düsseldorfer drupa - sind im Oktober einer der Schwerpunkte der IPAP Tehran powered by drupa.
© Messe Düsseldorf / ctillmann
Lösungen aus den Bereichen Prepress/Print - wie hier auf der Düsseldorfer drupa - sind im Oktober einer der Schwerpunkte der IPAP Tehran powered by drupa.

Die in Kooperation mit dem iranischen Veranstalter BRP ausgerichtete Messe wendet sich an alle Anbieter der gesamten Wertschöpfungskette der Drucktechnologien aus den Bereichen Prepress/Print, Premedia/Multichannel, Postpress, Converting und Packaging, Materials, Equipment, Services, Infrastruktur. Weitere zeitgleiche Fachmessen sind die pacprocess Tehran sowie die iFood Expo.

„Mit mehr als 32.000 Offset-Druckereien, rund 50.000 Dienstleistern im Digitaldruckbereich und etwa 65.000 weiteren Druckzulieferunternehmen bietet der iranische Markt ein interessantes Potenzial für weitere Geschäftsentwicklungen", meint Sabine Geldermann, Global Head Print Technologies bei der Messe Düsseldorf. Die IPAP – Iran’s Printing and Packaging Industry Exhibition sei eine bereits etablierte Fachmesse, die bislang in Mashhad stattfand, der zweitgrößten Stadt des Landes, rund 850 Kilometer östlich von Teheran gelegen. "Mit dem Umzug nach Teheran und durch die Kooperation mit der drupa - no.1 for printing technologies bietet sich nun die Chance, weiter zu wachsen und eine größere internationale Ausstrahlung zu gewinnen. Mit unserer Expertise begleiten wir interessierte Unternehmen in eine aufstrebende Region“, sagte Geldermann.

Hintergrund Shahr-e-Aftab

Das Messegelände Shahr-e-Aftab (Exhibiran International) ist Irans neuestes und größtes Ausstellungsgelände. Zwischen Teheran City und dem internationalem Flughafen verkehrsgünstig an mehreren Autobahnen gelegen und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut angebunden, verbindet es eine Kapazität von 120.000 qm Fläche in 16 technisch top-ausgestatteten Hallen mit traditioneller persischer Gartenarchitektur und einem umfassenden modernen Service mit Gastronomie, Hotels, Banken und Multilevel-Carparks.

http://www.drupa-global.de/