17. Dezember 2018 
 
25. Januar 2016

Noch zarterer Schokoladen-Schmelz

Schokolade ist für viele unwiderstehlich - wegen des Geschmacks, aber auch wegen des zerfließenden Schmelzes, der durch Conchieren und den Zusatz von Lecithin erreicht wird. Wissenschaftler der TU München (TUM) konnten erstmals klären, wie dabei alle Zutaten auf molekularer Ebene miteinander interagieren und was der Schokolade zu ihrer Textur verhilft.

Foto: BirgitH / pixelio.deFoto: BirgitH / pixelio.de
Süße Versuchung: Je besser Lecithine mit Zucker „anbandeln“, desto besser ist der Schmelz.
„Es gibt viele Hypothesen, wie das Lecithin bei der Produktion von Schokolade wirkt“, erläutert Professor Heiko Briesen vom TUM-Lehrstuhl für Systemverfahrenstechnik die Studie – doch was genau auf der Ebene der Moleküle passiert, war bislang unklar. Ebenso war offen, welche Sorte Lecithin dabei am vorteilhaftesten die Fließfähigkeit der Schokoladenmasse beeinflusst. Um sich dem zu nähern, haben TUM-Wissenschaftler mit einer so genannten molekulardynamischen Simulation gearbeitet. Diese Simulationen nutzen Modelle, welche die Wechselwirkungen von Atomen und Molekülen nachbilden.

Entscheidend bei ihren Untersuchungen seien die vorab gestellten Fragen gewesen, sagt Professor Briesen: „Unsere Frage war, wie stark binden unterschiedliche Lecithine an die Zuckerpartikel in der Schokolade?“ Es stellte sich heraus, dass die verschiedenen Lecithine – es wurden sechs verschiedene beobachtet – unterschiedlich gut mit dem Zucker „anbandelten“. Für die Schokoladenherstellung liefern die Erkenntnisse der TUM-Wissenschaftler wertvolle Hinweise, zumal bislang hauptsächlich Lecithin aus Sojabohnen verwendet wird. Da das Angebot gentechnisch unveränderten Sojas jedoch abnimmt, kann die molekulare Simulation künftig Lebensmittelchemiker vor langwierigen Trial-and-Error-Tests bewahren, welches Lecithin sie zur Schokoladenherstellung wählen sollten.

 

Weitere Nachrichten zu "ISM":


13. Dezember 2018

Süßwarenmesse ISM: Bio-Angebot wächst 2019 weiter

Das Bio-Angebot auf der Kölner Süßwarenmesse ISM ist größer den je: Von rund 1.700 Ausstellern auf der weltweit größten Messe für Süßwaren und Snacks haben knapp 400 Anbieter angegeben, Bioprodukte zu zeigen. Die ISM geht vom 27. bis 30. Januar 2019 in ihre 49. Runde. (mehr …)


5. Oktober 2018

ISM: Bühne frei für junge Innovative

Ob Start-up, Messe-Newcomer oder Anbieter in den ISM-Bereichen „Kaffee, Tee und Kakao“ oder „New Snacks“ – die ISM 2019 bietet als "größte und internationalste" Messe für Süßwaren und Snacks zahlreiche Präsentationsmöglichkeiten für junge aber auch etablierte trendorientierte Unternehmen aus der Branche. (mehr …)



24. Januar 2018

ISM erstmals mit eigener Plattform für Start-Ups

Die ISM, weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks, geht in Köln vom 28. bis 31. Januar 2018 erstmals mit einer eigenen Plattform für Start-Ups in die nächste Runde. 14 Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, stellen hier aus und präsentieren Produkte und Konzepte. (mehr …)


23. Januar 2018

ISM: Wie man dem Gaumen zu schmeicheln lernt

Um mit Bonbons ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge zu entzünden, braucht es erfahrene Hände. Und die sind ohne eine solide Ausbildung nicht zu haben. Als erste Adresse gilt die Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, kurz ZDS. DIE MESSE sprach mit dem Geschäftsführenden Direktor Andreas Bertram. (mehr …)


15. September 2017

ISM 2018 mit neuer „Start-up Area“

Premiere auf der ISM: Für junge Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, bietet die neue „Start-up Area“ den richtigen Rahmen. Messeneulinge haben auf der ISM die Chance, ihre Konzepte und Produkte dem Markt vorzustellen. Die ISM findet vom 28. bis 31. Januar 2018 in Köln statt. (mehr …)



18. Januar 2017

Kein Widerspruch: Gesunde Naschereien – ISM/ProSweets 2017

Hochwertig, gesund und aus der Region: Premium-Qualität, lokaler Bezug und nachhaltige Inhaltsstoffe spielen heute bei Süßwaren eine immer größere Rolle. Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland, skizziert die Trends im Interview mit DIE MESSE. (mehr …)


15. Dezember 2016

ISM 2017 mit Newcomer Area

Die ISM, Messe für Süßwaren und Snacks, bietet vom 29. Januar bis zum 1. Februar 2017 erneut Branchenneulingen die Gelegenheit, sich dem internationalen Abnehmermarkt zu präsentieren - unter gemeinsamer Flagge in der "Newcomer Area". Wieder beteiligen sich zwölf Unternehmen, dieses Mal aus Deutschland, Estland, Lettland, Polen, der Schweiz, Thailand und den USA. (mehr …)


20. September 2016

„Schwarzes Gold“ auf ISM

Mit dem "Cologne Coffee Forum" erhält Kaffee auf der ISM einen eigenen Ankerpunkt - im Umfeld von Schokolade und Gebäck. An Bord sind 2017 wichtige Vertreter der italienischen Kaffeekultur. (mehr …)

 

MESSENAVIGATOR
NAHRUNGS- / GENUSSMITTEL
13.01.2019 bis 15.01.2019 in Nürnberg
HOGA
Fachmesse Hotellerie Gastronomie & Gemeinschaftsverpflegung
13.01.2019 bis 15.01.2019 in San Francisco
Winter Fancy Food Show
The next big food trends
13.01.2019 bis 15.01.2019 in Nürnberg
Street Food Convention
Die Convention rund ums Street Food Business. Der Treffpunkt der bewegten Esskultur.
18.01.2019 bis 27.01.2019 in Berlin
Internationale Grüne Woche Berlin
Die weltweit bedeutendste Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau
27.01.2019 bis 30.01.2019 in Köln
ISM
Die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks
27.01.2019 bis 30.01.2019 in Köln
ProSweets Cologne
Die internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie
ALLE TERMINE

E-PAPER ISM

SAVE THE DATE
Nächster Termin der Messe ISM: 27.01.2019 bis 30.01.2019

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Nahrungs- / Genussmittel" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG