Font size

Moulding Expo mit Schwerpunkt 3D-Druck

  •  

03.04.2017

3D in allen Ausstellungsbereichen: Auf der Moulding Expo finden die Vertreter der klassischen Industrie und die junge, aufstrebende Szene des Additive Manufacturing und des 3D-Drucks zueinander - "gestandene Erfahrung trifft auf unbändige Innovationskraft", heißt es in Stuttgart.

 - Additive Manufacturing ist einer der Schwerpunkte der Moulding Expo, die vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 ihre Pforten in Stuttgart öffnet.
© MESSE STUTTGART
Additive Manufacturing ist einer der Schwerpunkte der Moulding Expo, die vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 ihre Pforten in Stuttgart öffnet.

Neben allgemeinen Themen zur 3D-Technik und zu additiven Fertigungsverfahren biete die Moulding Expo genügend Platz, um sich über ganz konkrete Lösungen in diesem Bereich zu informieren. Florian Schmitz, Projektleiter der Moulding Expo: „Alle denkbaren Anwendungen, vom klassischen Prototypenbau über den Aufbau konturnah kühlbarer Werkzeugeinsätze bis zur Fertigung von Präge- und Schneidwerkzeugen oder zum Rapid Tooling wird man bei den ausstellenden Unternehmen finden.“ Das Thema 3D sei – auch bis zum Thema Ausbildung – auf der Moulding Expo breit abgebildet.

Im Fokus der Moulding Expo stehen der Werkzeug-, Modell- und Formenbau mit Spritzgieß-, Druckguss-, Gießerei-, Stanz- und Umformwerkzeugen sowie verschiedene Verfahren des Modell- und Prototypenbaus. Komponenten und Zubehör, Werkzeugmaschinen, Bearbeitungswerkzeuge, Messtechnik und Sondermaschinen, Software, Anlagen und Dienstleistungen für den Werkzeug, Modell- und Formenbau runden das Ausstellungsspektrum ab. Fachforen und Sonderausstellungen ergänzen das abwechslungsreiche Angebot. Zur Premiere 2015 kamen 620 Aussteller und rund 14.000 Fachbesucher nach Stuttgart. Die Moulding Expo findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 statt.

www.moulding-expo.de