20. Juli 2018 
 
9. September 2015

IAA 2015: Vernetzt und automatisiert

Neben der Elektromobilität und der Optimierung klassischer Antriebe gehören vernetztes und automatisiertes Fahren zu den wesentlichen Schwerpunkten der IAA 2015. „Auto und Smartphone – das sind keine Gegensätze, sondern zwei Seiten einer Medaille", meint Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobil-industrie (VDA).

Foto: IAAFoto: IAA
Publikumsmagnet: Die IAA zieht mit innovativen neuen Modellen Auto-Liebhaber aus aller Welt an.
Schon heute sei jedes vierte Auto, das neu gekauft wird, ‚connected‘, in wenigen Jahren werden es drei von vier sein, prognositiziert Wissmann. Der Trend zu Vernetzung und Automatisierung bringt mehr Sicherheit, mehr Komfort und mehr Effizienz. „Dann können Staus vermieden werden, weil intelligente Autos miteinander kommunizieren und real time dem Fahrer die richtigen Hinweise geben“, skizziert Wissmann. Elektrofahrzeuge wiederum haben gerade in Städten enorme Vorteile, weil sie lokal emissionsfrei fahren und deutlich niedrigere Nutzungskosten aufweisen.

Einen besonderen Fokus legt die IAA in diesem Jahr auf die boomenden Automärkte Mexiko, Indien und Slowakei. Die Bedeutung Mexikos als Produktionsstandort für Automobilhersteller und -zulieferer steigt rasant und wird mit Blick auf den gesamten Nafta-Raum auch weiter zunehmen. 2014 war Mexiko nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) mit 3,2 Millionen Light Vehicles das sechsgrößte Automobilproduktionsland der Welt. Zahlreiche deutsche Pkw-Hersteller und Zulieferer seien bereits in Mexiko vertreten, insgesamt seien dort rund 170 VDA-Mitgliedsunternehmen mit eigenen Standorten aktiv. Viele internationale Lieferanten haben ihre Produktion teilweise oder sogar ganz nach Mexiko verlegt. Der Wert ihrer Produktion im Jahr 2014 betrug laut VDA mehr als 80 Milliarden US-Dollar. Auf der IAA 2015 steht Mexiko nun erstmals im Mittelpunkt einer Fachveranstaltung: Der IAA-Mexiko-Tag findet am 22. September im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF) statt.

Bereits zum zehnten Mal findet der India-Day auf der IAA statt und unterstreicht damit die Bedeutung der Partnerschaft zwischen der deutschen und der indischen Automobilindustrie. Das bevölkerungsreiche Land Indien hat großes Potential für automobiles Wachstum, weshalb Hersteller und Zulieferer in Indien und Deutschland an neuen Perspektiven der Zusammenarbeit beider Länder interessiert sind. Auf der Fachveranstaltung, die sich zu einer festen Plattform für die indisch-deutschen Beziehungen etabliert hat, werden hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft beider Länder hierzu Stellung nehmen. Zudem wird die Entwicklung des indischen Automobilmarktes aus Hersteller- und Zuliefererperspektive beleuchtet.Der 10. IAA-India-Day ist für den 18. September organisiert.

"Wirtschaftsdialog Slowakei 2015"

Das Investitionsumfeld, Investitionsförderungen und die Erfolgsgeschichte der slowakischen Automobilindustrie nimmt der „Wirtschaftstag Slowakei 2015 – Chancen in der Slowakischen Automobilindustrie“ in den Fokus. Die Automobilindustrie steht derzeit laut VDA für 43 Prozent der slowakischen Industrieproduktion und für 26 Prozent des gesamten slowakischen Exports. 2014 wurden 972?600 Autos in der Slowakei produziert, die Produktion wuchs in den letzten fünf Jahren im Durchschnitt um jährlich 5 Prozent, so der VDA. Neben den in der Slowakei produzierenden Automobilherstellern hat sich ein hochentwickeltes Lieferantennetzwerk herausgebildet. Als hochrangiger Gast wird der slowakische Wirtschaftsminister Vazil Hudák erwartet. Der „Wirtschaftstag Slowakei 2015“ findet am 25. September statt.

 


Weitere Nachrichten zu "IAA":


13. Juli 2018

Digitalisierung prägt die 67. IAA Nutzfahrzeuge

Digitalisierung, Vernetzung, automatisiertes Fahren und alternative Antriebe sind die Innovationstreiber beim Nutzfahrzeug. Deshalb stehen diese Themen im Mittelpunkt der 67. IAA Nutzfahrzeuge, die vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover stattfindet. (mehr …)



8. September 2017

IAA Pkw 2017: Mit dem Elektroauto durch Afrika

Ein Elektroauto für Afrika, das auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zugeschnitten ist: An diesem Ziel haben Wissenschaftler der TU München intensiv gearbeitet. Ihren Prototyp stellen sie auf der IAA Pkw vor. Im Gespräch beleuchten die Projektleiter die Details. (mehr …)







 

MESSENAVIGATOR
MOBILITÄT
02.08.2018 bis 12.08.2018 in BSD City
GIIAS
GAIKINDO Indonesia International Auto Show
08.08.2018 bis 10.08.2018 in Atlanta
NACE Automechanika
America's leading international trade fair for the automotive service and collision repair industry targeting trade visitors from the US & Canada
22.08.2018 bis 25.08.2018 in Jönköping
Elmia Lastbil
27.08.2018 bis 30.08.2018 in Moskau
MIMS Automechanika MOSCOW
Russia's Leading International Trade Fair for the Automotive Service Industry targeting Trade Visitors from Russia and the CIS
28.08.2018 bis 31.08.2018 in Moskau
Interauto
29.08.2018 bis 31.08.2018 in Bangalore
Busworld India
International Exhibition for Bus & Coach Building Industry
ALLE TERMINE

E-PAPER IAA

NEWSLETTER
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie unseren exklusiven Newsletter "Mobilität" und erfahren Sie alles aus der Welt der internationalen Messewirtschaft - kostenlos, einmal monatlich.
Ihre E-Mail-Adresse:
 
© 2018 by Connex AG