Schriftgröße

Medica: Digitalisierung durchdringt alle Versorgungsbereiche

  •  

08.11.2017

Die Digitalisierung hat alle Bereiche der medizinischen Versorgung erfasst, Schlagworte wie "Vernetzung", "Big Data" oder "Künstliche Intelligenz" prägen die fachliche Diskussion. Dies spiegelt sich auch im Fachprogramm der Medica wider, die vom 13. bis 16. November 2017 in ihre nächste Runde geht.

 - Anwendungen medizinischer IT bilden einen Schwerpunkt der weltgrößten Medizinmesse Medica.
© Messe Düsseldorf / ctillmann
Anwendungen medizinischer IT bilden einen Schwerpunkt der weltgrößten Medizinmesse Medica.

Ob in den Präsentationen und Vorträgen beim Medica Connected Healthcare Forum, beim Medica Healt IT Forum, durch die Aussteller-Innovationen oder auch durch den spannenden Wettbewerb der Medica App Competition wird sich davon jeder "Profi vom Fach" überzeugen können. Hier werden immer mehr Gesundheitsanwendungen für Smartphones, Tablet-PC oder `Wearables´ im dafür medizinisch relevanten Kontext vorgestellt – und diese erfahren auch bereits eine immer höhere Akzeptanz in der Praxis. 45 Prozent der deutschen Smartphone-Besitzer nutzen bereits Health-Apps, weitere 45 Prozent können sich vorstellen, diese zu nutzen. Außerdem befürworten 60 Prozent der Bundesbürger eine elektronische Patientenakte zur Speicherung ihrer Versorgungsdaten.

Immer stärker bewegt das Thema Künstliche Intelligenz (KI) die Gesundheitsbranche. Es steht folgerichtig auf der Agenda beim diesjährigen Medica Healt IT Forum (Halle 15). Ein Roboter, der automatisiert Nadeln für Infusionen oder Biopsien platzieren kann, wurde bereits bei der MEDICA 2016 vom Fachpublikum erstaunt in Aktion begutachtet. Das Beispiel zeigt: Was anfangs noch anmutete wie `Science Fiction´, erreicht derzeit die Schwelle zu konkreten, plausiblen Anwendungen. Das trifft auch etwa auf den Bereich der medizinischen Bildgebung zu. Hier befinden sich erste Anwendungen auf Basis Künstlicher Intelligenz kurz vor dem ersten Markteinsatz für das automatisierte Aufspüren möglicher Tumore mittels digital generierter Bilddaten aus CT- oder MRT-Systemen.

https://www.medica.de