Font size

lighting technology 2017: Expertenwissen für Lichtprofis

  •  

13.07.2017

Die Planung, Entwicklung, und Realisierung zukunftsfähiger Beleuchtungssysteme steht im Zentrum der neuen Fachmesse lighting technology, die ihre Premiere vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Essen feiert. Mit ihrer Workshop-Reihe "Future Lighting" unterstützt die Messe Hersteller und Entwickler von Leuchten und Beleuchtungssystemen, Lichtplaner, Einkäufer und Entscheider.

 - Zukunftsfähige Beleuchtungssysteme stehen vom 10. bis 12. Oktober 2017 im Zentrum der neuen Fachmesse lighting technology.
© untitled exhibitions gmbh
Zukunftsfähige Beleuchtungssysteme stehen vom 10. bis 12. Oktober 2017 im Zentrum der neuen Fachmesse lighting technology.

Auf der Referentenliste der 40 Workshops stehen hochrangige Firmennamen, aktuelles Wissen und neueste Erkenntnisse zu den wichtigsten und drängendsten Fragestellungen der Branche werden präsentiert und diskutiert - wie etwa Vernetzung, Lichtsteuerung und intelligentes Licht. Zusammengestellt wurde das Programm von dem Fachbeirat der lighting technology unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrich Kuipers, FH Südwestfalen.

Die jeweils 45-minütigen Workshops gruppieren sich in die Themenblöcke:

  • Lichterzeugung
  • Leuchtenleistungselektronik
  • Lichtmesstechnik
  • Lichtlenkung
  • Leuchten- und Beleuchtungssystementwicklung
  • Lichtsteuerung
  • Human Centric Lighting

Teilnehmer können wahlweise mehrere Workshops aus einem Themenbereich besuchen oder zwischen den Themenblöcken wechseln. Halbtages- und Tagestickets geben die notwendige Flexibilität für eine individuelle Programm-Zusammenstellung.

www.lighting-technology.com