Sonntag, 19. November 2017
Schriftgröße

Labvolution: Big Data und die Folgen

  •  

26.04.2017

Wie erweckt man in Europa Innovationen zum Leben? Und wie wirkt sich Big Data auf personalisierte Therapie- und Präventionsmöglichkeiten aus? Das sind Fragen, die auf der LABVOLUTION mit dem Life-Sciences-Event BIOTECHNICA vom 16. bis 18. Mai in Hannover im Fokus stehen werden.

 - Auf der LABVOLUTION steht der Austausch im Mittelpunkt.
© Deutsche Messe AG
Auf der LABVOLUTION steht der Austausch im Mittelpunkt.

Bei zwei Keynotes und einem Get-Together in entspannter Atmosphäre treffen sich rund 300 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am Abend des ersten Messetages. Die europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows findet in diesem Jahr erstmals vom 16. bis 18. Mai in der Halle 19/20 auf dem hannoverschen Messegelände statt.

Das Abendprogramm im Konferenzbereich der neuen Halle beginnt mit den Grußworten des Gastgebers Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, und Daniela Behrens, Staatssekretärin im niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Danach folgen zwei Keynotes, bevor der informelle Teil des Abends beginnt. Professor Dr. Hans Lehrach, Direktor und wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik, spricht zum Thema "Making unavoidable mistakes in-silico: the virtual self as the basis of truly personalised therapy and prevention".

http://www.labvolution.de/