Font size

Koelnmesse: Neues Joint Venture in Kolumbien

  •  

15.09.2017

Neue Zusammenarbeit in Kolumbien für die Möbelindustrie der Andenregion: Als Co-Veranstalter organisiert die Koelnmesse ab 2018 die zweijährlich stattfindende Fachmesse Feria Mueble & Madera in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá, teilt das Kölner Unternehmen mit.

 - Die Koelnmesse organisiert als Co-Veranstalter ab 2018 die zweijährlich stattfindende Fachmesse Feria Mueble & Madera in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá.
© Koelnmesse
Die Koelnmesse organisiert als Co-Veranstalter ab 2018 die zweijährlich stattfindende Fachmesse Feria Mueble & Madera in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá.

Damit komme eine weitere Kooperation mit der größten kolumbianischen Messegesellschaft Corferias Bogotá neu ins Portfolio der Koelnmesse - aktuell im Bereich Möbelfertigung, Innenausbau sowie Holzverarbeitung. Kolumbiens Wirtschaft habe in den vergangenen zehn Jahren eine historische Entwicklung genommen und sei heute die drittgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas. Die Koelnmesse nutzt diese "exzellenten Marktgegebenheiten" bereits und hat sich mit verschiedenen Messeveranstaltungen lokal positioniert.

Ziel der Kooperation von Koelnmesse und Corferias ist es, das Messeformat weiterzuentwickeln, auszubauen und so die Zahl der internationalen Aussteller und Länderbeteiligungen auf der Feria M&M weiter zu steigern. Die 14. Auflage der Feria M&M wird vom 6. bis 9. März 2018 stattfinden. Premiere feierte sie 1991 auf dem Messegelände Centro Internacional de Negocios y Exposiciones S.A. im Westen der kolumbianischen Hauptstadt.

http://www.koelnmesse.de