Font size

Koelnmesse: Brasilianische Tochter übernimmt Vertrieb

  •  

31.03.2017

Die brasilianische Tochtergesellschaft der Koelnmesse, Koelnmesse Organização de Feiras Ltda, verantwortet den Gesamtvertrieb für die Messen in Köln: Ab sofort übernehme die 2015 gegründete Tochtergesellschaft neben dem Messegeschäft vor Ort auch den Vertrieb in Brasilien für alle Messen in Köln ab dem 1. Juli 2017, hieß es.

 - Die Koelnmesse GmbH hat die Aufgaben ihrer Tochtergesellschaft in Brasilien neu strukturiert und die Gesellschaft weiter gestärkt.
© Koelnmesse
Die Koelnmesse GmbH hat die Aufgaben ihrer Tochtergesellschaft in Brasilien neu strukturiert und die Gesellschaft weiter gestärkt.

"Wir haben unser Team ausgebaut und mit Vertriebsexperten für die wichtigsten Kompetenzfelder der Koelnmesse ergänzt", betont Cassiano Facchinetti, Geschäftsführer der Koelnmesse in Brasilien. Alle Inbound-Veranstaltungen der Koelnmesse, die bis zum 30. Juni 2017 stattfinden, werden von der bisherigen Auslandsvertretung Brena Bäumle und ihrem Team weiterbearbeitet und unmittelbar nach Messedurchführung für die jeweilige Folgeveranstaltung an die Tochtergesellschaft in Brasilien übergeben. "So werden Kontakte, die in den letzten Jahren aufgebaut wurden, kontinuierlich betreut", kommentiert Cassiano Facchinetti die bereits begonnene Übergabe.

Für die folgenden Veranstaltungen der Koelnmesse weltweit wird auch in Zukunft das Unternehmen Bäumle Organizaçao de Feiras Ltda. den Vertrieb übernehmen: yummex 2017 (Dubai, V.A.E.), Andina Pack 2017 (Bogotá, Kolumbien), THAIFEX 2018 (Bangkok, Thailand), Alimentec 2018 (Bogotá, Kolumbien), IDEM 2018 (Singapur).

www.koelnmesse.de