Font size

"Innovation Made in Germany" auf der LogiMAT

  •  

25.08.2017

Junge Unternehmen und Start-ups sind hier gefragt: Der geförderte Gemeinschaftsstand "Innovation Made in Germany" geht auf der LogiMAT vom 13. bis 15. März 2018 in Stuttgart in die zweite Runde. Der Veranstalter verspricht sich so neue Impulse.

 - Auf der LogiMAT 2018 wird wieder 'Innovation Made in Germany' gefördert.
© Messe Stuttgart
Auf der LogiMAT 2018 wird wieder 'Innovation Made in Germany' gefördert.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BWMi) fördert auch zur LogiMAT 2018 wieder eine Beteiligung an dem Gemeinschaftsstand „Innovation Made in Germany“ für junge Unternehmen. Start-ups aus den Bereichen Distribution, Materialfluss und Software/IT, die einen entsprechenden Antrag stellen und die erforderlichen Rahmenbedingungen erfüllen, können zu Sonderkonditionen an der LogiMAT 2018 teilnehmen. Die Logistik-Messe findet vom 13. bis 15. März 2018 in Stuttgart statt und gilt mittlerweile mit 1.384 internationalen Ausstellern (Berechnungen des Veranstalters aus 2017) und einer Fläche von mehr als 100.000 Quadratmetern als weltweit anerkannte Plattform der Intralogistik.

„Disruptive Geschäftsideen wie sie viele Start-ups im Gepäck haben, geben unseren Messebesuchern wichtige Impulse, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen“ so Messechef Peter Kazander. „Ich bin heute schon gespannt, welche spannenden Ideen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation gezeigt werden“.

www.logimat-messe.de