Samstag, 18. November 2017
Schriftgröße

Industrie 4.0 auf CeMAT Asia

  •  

04.11.2016

Mit rund 480 Ausstellern auf 50.000 Quadratmetern rückt die CeMAT ASIA dieser Tage das Top-Thema Industrie 4.0 auf dem SNIEC-Gelände in Shanghai (China) in den Mittelpunkt.

 - Auf der CeMAT Asia in Shanghai: Industrie-4.0-Konzepte sowie autonome Shuttle-Systeme und Roboterlösungen für den Einsatz in intralogistischen Prozessen.
© Jazzdiver / pixelio.de
Auf der CeMAT Asia in Shanghai: Industrie-4.0-Konzepte sowie autonome Shuttle-Systeme und Roboterlösungen für den Einsatz in intralogistischen Prozessen.

Im Mittelpunkt der Messe stehen in diesem Jahr Industrie-4.0-Konzepte sowie autonome Shuttle-Systeme und Roboterlösungen für den Einsatz in intralogistischen Prozessen.

„Mit der CeMAT ASIA bieten wir der internationalen Intralogistikbranche die führende Messe im asiatischen Raum. Wir haben diese Plattform in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut und gemeinsam mit den parallel stattfindenden Messen die führende Industriemesse Asiens geschaffen. Auf der CeMAT ASIA werden Spitzentechnologien für die Supply Chain von morgen gezeigt“, sagt Marc Siemering, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG.

Für die internationale Intralogistikbranche ist China ein überaus interessanter Markt. Allein deutsche Hersteller lieferten im vergangenen Jahr Produkte mit einem Umsatzvolumen von 736,4 Millionen Euro nach China, so der Veranstalter. Das entspräche einem Plus von fünf Prozent gegenüber 2014. Dabei sei China selber ein starker Exporteur von Intralogistikprodukten und habe in 2014 Waren im Wert von 10,5 Milliarden Euro in alle Welt exportiert.

Für die führenden Systemhersteller ist die Beteiligung an der CeMAT ASIA daher interessant. Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben des Veranstalters mehr als 70 000 Besucher auf das Messegelände, davon allein 82 Prozent aus der Entscheiderebene. 60 Prozent der Besucher reisten mit konkreten Investitionsabsichten an, jeder zweit wollte sich über neue Produkte und Technologien informieren.

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein informatives und vielfältiges Rahmenprogramm mit interessanten Best-Practice-Beispielen. Ein Highlight sind die Vorträge im Innovation Salon. Dort werden Innovationen rund um die Themen Industrie 4.0 und „Made in China 2025“ gezeigt. Damit wird deutlich, dass China künftig noch stärker für Qualität und Innovation steht und dabei die Verbindung von Informationstechnologie und Industrie vorantreibt.

Die CeMAT ASIA hat sich seit ihrer Premiere im Jahr 2000 zu einer führenden Intralogistikmesse im asiatischen Raum entwickelt. Sie bietet der Branche in jedem Jahr eine professionelle Messeplattform mit zusätzlichen Synergien, die sich durch die PTC ASIA (Antriebs- und Fluidtechnik), die ComVac ASIA (Druckluft- und Vakuumtechnik), die Industrial Supply ASIA (Industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau) ergeben.