Sonntag, 19. November 2017
Schriftgröße

IHM lobt Teamwork-Preis aus

  •  

09.11.2016

Mit dem GEPLANT+AUSGEFÜHRT-Preis ehrt die Internationale Handwerksmesse (IHM) herausragende Teamwork-Beispiele von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten.

 - Die IHM 2017 findet vom 08. bis 14. März 2017 auf dem Münchener Messegelände statt.
© Messe München
Die IHM 2017 findet vom 08. bis 14. März 2017 auf dem Münchener Messegelände statt.

Bis 19. Januar 2017 können sich Handwerker und Architekten/Innenarchitekten gemeinsam für diesen Preis bewerben. Eine Auswahl der eingereichten Projekte und natürlich die der Gewinner werden vom 08. bis 14. März 2017 im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse auf dem Messegelände München vorgestellt, zu der jedes Jahr über 130.000 Besucher kommen.

Hausbesitzer, Bauherren, Vertreter von Kommunen und Unternehmen nutzen die Internationale Handwerksmesse, um die richtigen Partner für den Bau, Ausbau, Umbau, die Sanierung oder die Modernisierung ihrer Immobilien zu finden. Für viele der rund 130.000 Besucher ist die Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT dabei eine wichtige Ideen- und Inspirationsquelle. Denn dort werden in Bildern, Grundrissen und Beschreibungen Bauprojekte aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien präsentiert. Das Spektrum reicht von Privathäusern und Bürogebäuden über Museen, Hotels, Praxen und Kanzleien bis hin zu Kulturzentren und Kirchen. Was sie eint: Sie alle stehen für die gelungene Zusammenarbeit von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten.

„GEPLANT+AUSGEFÜHRT war 2012 der erste Preis, der das Teamwork von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten in den öffentlichen Fokus gerückt hat“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, die die Internationale Handwerksmesse veranstaltet. Im März 2017 gastiert die Ausstellung zum sechsten Mal auf der Messe und zum sechsten Mal werden die besten Projekte mit Preisen geehrt. Welche Projekte vorgestellt und ausgezeichnet werden, entscheidet eine Jury, bestehend aus Vertretern aus Architektur/Innenarchitektur und Handwerk. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bund Deutscher Architekten (BDA), dem Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA), der bayerischen Architektenkammer, der Handwerkskammer für München und Oberbayern, dem Bayerischen Handwerkstag, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, der Kammer der Architekten Bozen, aut. architektur und tirol sowie der Initiative Architektur Salzburg.

Alle Informationen zu Teilnahmebedingungen sowie das Anmeldeformular unter: www.ihm.de/geplant-ausgefuehrt. Bewerbungsschluss ist Donnerstag, 19. Januar 2017. Zum Wettbewerb zugelassen sind ausschließlich vollendete Bauvorhaben, Privathäuser, Gewerbeimmobilien oder kommunale Gebäude, die nicht älter sind als drei Jahre.