Montag, 22. Mai 2017
Messewelten
  • Vom 23. bis 26. Mai 2017 findet die zweite AMB Iran in Teheran statt, mit über 180 Ausstellern sei die Messe fast ausgebucht, teilt die Messe Stuttgart mit. Die iranische Industrie blicke positiv in die Zukunft, gleichzeitig sie der Modernisierungsbedarf durch die Sanktionen und in Folge gekappter Verbindungen zum Ausland jetzt sehr hoch, heißt es.

    Zweite Auflage der AMB Iran fast ausgebucht

    Die zweite Auflage der AMB Iran findet vom 23. bis 26. Mai 2017 statt.
    © Messe Stuttgart

    Vom 23. bis 26. Mai 2017 findet die zweite AMB Iran in Teheran statt, mit über 180 Ausstellern sei die Messe fast ausgebucht, teilt die Messe Stuttgart mit. Die iranische Industrie blicke positiv in die Zukunft, gleichzeitig sie der Modernisierungsbedarf durch die Sanktionen und in Folge gekappter Verbindungen zum Ausland jetzt sehr hoch, heißt es.   mehr...

  • "The Interdisciplinary Fascination" heißt das Leitmotiv des Forums, das der Medizin neue Impulse setzen soll: Aktuelle Trendthemen der Labormedizin werden im Rahmen der MEDICA vom 13. bis 16. November 2017 in Düsseldorf durch das neue MEDICA LABMED FORUM aufgegriffen.

    Premiere für MEDICA LABMED FORUM

    Medizin_05_Medica
    © Messe Düsseldorf

    "The Interdisciplinary Fascination" heißt das Leitmotiv des Forums, das der Medizin neue Impulse setzen soll: Aktuelle Trendthemen der Labormedizin werden im Rahmen der MEDICA vom 13. bis 16. November 2017 in Düsseldorf durch das neue MEDICA LABMED FORUM aufgegriffen.   mehr...

  • Netzwerken steht beim ladies dental talk auf der Fachdental Südwest/id infotage dental Stuttgart im Fokus. Ebenso wie die Digitalisierung, die die Branche vor große Herausforderungen stellt und neue Lösungen sucht.

    Fachdental: Austausch über den Digitalisierungstrend

    Medizin_05_Fachdental
    © Messe Stuttgart

    Netzwerken steht beim ladies dental talk auf der Fachdental Südwest/id infotage dental Stuttgart im Fokus. Ebenso wie die Digitalisierung, die die Branche vor große Herausforderungen stellt und neue Lösungen sucht.   mehr...

  • Partnerschaften stellen für die Weiterentwicklung der Medizingerätebranche einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Die Medtec Europe vom 4. bis 6. April 2017 in Stuttgart beweist dies einmal mehr - und meldet einen Besucherrekord.

    Medtec Europe 2017: Nichts geht ohne Partner

    Medizin_05_MedtecEurope
    © Messe Stuttgart

    Partnerschaften stellen für die Weiterentwicklung der Medizingerätebranche einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Die Medtec Europe vom 4. bis 6. April 2017 in Stuttgart beweist dies einmal mehr - und meldet einen Besucherrekord.   mehr...

  • Noch mehr Sitzkomfort: Mittels 3D-Druck wollen Forscher des Instituts für Holztechnologie Dresden (IHD) ein integrales Federungssystem für Polstermöbel entwickeln. „Mit dem Projekt und dem angestrebten Ziel lösen wir die bisherige Grenze zwischen Unterfederung und Polsterung auf“, sagt Tony Gauser, Experte für Möbelentwicklung am IHD.

    Ligna 2017: Noch mehr Sitzkomfort dank 3D-Druck

    Frisch aus dem 3D-Drucker: Dresdner Forscher arbeiten an der generativen Fertigung von Federungssystemen für Polstermöbel.
    © IHD

    DIE MESSE: Neue Ausgabe zur LIGNA (22. bis 26. Mai in Hannover) erschienen »

    Noch mehr Sitzkomfort: Mittels 3D-Druck wollen Forscher des Instituts für Holztechnologie Dresden (IHD) ein integrales Federungssystem für Polstermöbel entwickeln. „Mit dem Projekt und dem angestrebten Ziel lösen wir die bisherige Grenze zwischen Unterfederung und Polsterung auf“, sagt Tony Gauser, Experte für Möbelentwicklung am IHD.   mehr...

  • Mit "C4I - Connectivity for Industry" ruft Reed Exhibitions eine neue Fachmesse ins Leben, die die Digitalisierung der Industrie in den Mittelpunkt rückt. Die Premiere findet vom 14. bis 17. Mai 2018 in der Messe Wien statt - parallel zur Intertool und zur SMART Automation Austria.

    C4I: Neue Wiener Fachmesse zu Industrie-Digitalisierung

    Haben die neue Fachmesse C4I im Blick: Alexander Eigner (Category Manager), Barbara Leithner (New Business) und Benedikt Binder-Krieglstein (Geschäftsführer Reed Exhibitions Österreich, v.l.n.r.)
    © Reed Exhibitions / Andreas Kolarik

    Mit "C4I - Connectivity for Industry" ruft Reed Exhibitions eine neue Fachmesse ins Leben, die die Digitalisierung der Industrie in den Mittelpunkt rückt. Die Premiere findet vom 14. bis 17. Mai 2018 in der Messe Wien statt - parallel zur Intertool und zur SMART Automation Austria.   mehr...

  • Das private Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG treibt aktuell die strategische Ausrichtung der Fachmessen Motek und Bondexpo voran, die vom 9. bis 12. Oktober 2017 parallel in Stuttgart stattfinden.

    Motek und Bondexpo 2017 peilen 1.000 Aussteller an

    Die Motek ist eine wichtige Branchenplattform, die die ganze Welt der Automation abbildet
    © P. E. Schall GmbH & Co. KG

    Das private Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG treibt aktuell die strategische Ausrichtung der Fachmessen Motek und Bondexpo voran, die vom 9. bis 12. Oktober 2017 parallel in Stuttgart stattfinden.   mehr...

Innovationen
  • Auf dem Weg zur vernetzten Datenfabrik: Neue Technologien für ein smartes Labor der Zukunft entwickelt das Fraunhofer IPA gemeinsam mit Partnern aus der Industrie im Innovation Center für Laborautomatisierung Stuttgart, kurz nICLAS.

    Labore werden zu vernetzten Datenfabriken

    Im Innovation Center nICLAS entwickeln die Mitglieder Technologien für das smarte Labor der Zukunft. Hier zu sehen: die automatisierte Herstellung von Hautzellen in der Tissue Factory
    © Fraunhofer IPA

    Auf dem Weg zur vernetzten Datenfabrik: Neue Technologien für ein smartes Labor der Zukunft entwickelt das Fraunhofer IPA gemeinsam mit Partnern aus der Industrie im Innovation Center für Laborautomatisierung Stuttgart, kurz nICLAS.   mehr...

  • Nach dem schweren Erdbeben in Italien im vorigen Jahr kamen Technologien und Know-how aus dem EU-Forschungsprojekt "TRADR" zum Einsatz: Italienische Rettungskräfte baten das Team, darunter Mitarbeiter des Fraunhofer IAIS aus Sankt Augustin, Innenaufnahmen von zwei vom Einsturz bedrohten Kirchen - der San Francesco Basilika und der Sant'Agostino Kirche - zu liefern.

    Wo ist eine Abstützung notwendig?

    Das Forschungsprojekt „TRADR“ liefert 3-D-Bilder aus Gebäuden, die vom Einsturz gefährdet sind.
    © TRADR / Vigili del Fuoco

    Nach dem schweren Erdbeben in Italien im vorigen Jahr kamen Technologien und Know-how aus dem EU-Forschungsprojekt "TRADR" zum Einsatz: Italienische Rettungskräfte baten das Team, darunter Mitarbeiter des Fraunhofer IAIS aus Sankt Augustin, Innenaufnahmen von zwei vom Einsturz bedrohten Kirchen - der San Francesco Basilika und der Sant'Agostino Kirche - zu liefern.   mehr...

  • Die Eigenschaften von Pulvern und ihre Veränderung bei der Verarbeitung genau zu erforschen, ist Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts. Wissenschaftler der TU Kaiserslautern, der Saar-Uni, aus Belgien, Luxemburg und Frankreich untersuchen dabei den Transport, die Lagerung und die Formgebung industriell relevanter Pulver.

    Komplexe Substanzen: Forscher nehmen Pulver unter die Lupe

    Professor Sergiy Antonyuk untersucht die Eigenschaften von Pulvern.
    © Thomas Koziel

    Die Eigenschaften von Pulvern und ihre Veränderung bei der Verarbeitung genau zu erforschen, ist Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts. Wissenschaftler der TU Kaiserslautern, der Saar-Uni, aus Belgien, Luxemburg und Frankreich untersuchen dabei den Transport, die Lagerung und die Formgebung industriell relevanter Pulver.   mehr...

  • Schneller, besser, günstiger – unter der verschärften Wettbewerbssituation in der Intralogistik leiden vor allem die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden in der Branche. Das Ergebnis sind oft gesundheitliche Probleme und Leistungsabfall. Ziel des Verbundforschungsprojekts "PREVILOG" ist es, Belastungsquellen zu identifizieren und zu entschärfen.

    "PREVILOG": Gesundheitsförderung von Logistikpersonal

    Im Logistikzentrum muss es schnell gehen.
    © Marcus Walter/pixelio.de

    Schneller, besser, günstiger – unter der verschärften Wettbewerbssituation in der Intralogistik leiden vor allem die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden in der Branche. Das Ergebnis sind oft gesundheitliche Probleme und Leistungsabfall. Ziel des Verbundforschungsprojekts "PREVILOG" ist es, Belastungsquellen zu identifizieren und zu entschärfen.   mehr...

  • Damit die drahtlose und optische Identifikation bei Verpackungen problemlos kombiniert werden kann, haben Forscher eine universelle Softwarelösung entwickelt. Als erste Middleware dieser Art setzt die Lösung auf die Spezifikation OPC-UA auf.

    Clever verpackt, intelligent identifiziert

    Ob drahtlose oder optische Identifikation von Verpackungen – die Softwarelösung unterstützt unterschiedlichste Reader, Tags und Sensorik.
    © Fraunhofer IPMS

    Damit die drahtlose und optische Identifikation bei Verpackungen problemlos kombiniert werden kann, haben Forscher eine universelle Softwarelösung entwickelt. Als erste Middleware dieser Art setzt die Lösung auf die Spezifikation OPC-UA auf.   mehr...

Fair Traveller
  • Geschäftsreisen sind kein Spaziergang – deshalb wachsen die Ansprüche an die Unterbringung vor Ort. 98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können. Damit steht dieser Punkt auf Platz eins der wichtigsten Anforderungen auf Reisen.

    Studie: Hotel soll komfortablen Arbeitsplatz bieten

    98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können.
    © Rainer Sturm / pixelio.de

    Geschäftsreisen sind kein Spaziergang – deshalb wachsen die Ansprüche an die Unterbringung vor Ort. 98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können. Damit steht dieser Punkt auf Platz eins der wichtigsten Anforderungen auf Reisen.   mehr...

  • In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt. Demzufolge schlägt eine Nacht in der russischen Hauptstadt mit 257,85 Britischen Pfund zu Buche. Dies belegt die Hotelstudie des britischen Geschäftsreisedienstleister Hogg Robinson Group (HRG).

    Geschäftsreisen: Hotels in Moskau weltweit am teuersten

    In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt.
    © Harry Hautumm / pixelio.de

    In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt. Demzufolge schlägt eine Nacht in der russischen Hauptstadt mit 257,85 Britischen Pfund zu Buche. Dies belegt die Hotelstudie des britischen Geschäftsreisedienstleister Hogg Robinson Group (HRG).   mehr...