Montag, 26. Juni 2017
Messewelten
  • Ein Lasersystem, das auch unter extremen Bedingungen präzise arbeitet, soll künftig den deutsch-französischen Satelliten MERLIN bei der Erforschung von Methan-Emissionen unterstützen. Die Technologie dafür wird am Aachener Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT entwickelt und auf der Laser World of Photonics vorgestellt.

    LASER 2017: Schockresistente Laser-Technik fürs All

    Das LIDAR-System für die MERLIN-Mission enthält alle Komponenten vom Pumplaser bis zur Frequenzkonversion in einem besonders kompakten und weltraumtauglichen Aufbau.
    © Fraunhofer ILT, Aachen

    DIE MESSE: Neue Ausgabe zur Laser World of Photonics (26. bis 29. Juni in München) erschienen »

    Ein Lasersystem, das auch unter extremen Bedingungen präzise arbeitet, soll künftig den deutsch-französischen Satelliten MERLIN bei der Erforschung von Methan-Emissionen unterstützen. Die Technologie dafür wird am Aachener Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT entwickelt und auf der Laser World of Photonics vorgestellt.   mehr...

  • Teppiche, Tapeten, ja sogar ganze Shops kommen inzwischen aus dem Drucker. Immer mehr Interior Designer und Architekten entdecken, wie individuell sich Innenräume mit Printtechnik gestalten lassen - und das auch noch kostengünstig. Welches Equipment dafür gebraucht wird, zeigt die viscom 2017 vom 18. bis 20. Oktober in Düsseldorf.

    viscom 2017 lenkt Augenmerk auf Interior Design

    Interior Design aus dem Drucker ist ein Topthema auf der viscom.
    © viscom

    Teppiche, Tapeten, ja sogar ganze Shops kommen inzwischen aus dem Drucker. Immer mehr Interior Designer und Architekten entdecken, wie individuell sich Innenräume mit Printtechnik gestalten lassen - und das auch noch kostengünstig. Welches Equipment dafür gebraucht wird, zeigt die viscom 2017 vom 18. bis 20. Oktober in Düsseldorf.   mehr...

  • Zur SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017 hat das Team der Messe Essen die Hallen übersichtlich nach thematisch passenden Schwerpunkten neu geordnet. Wegen der laufenden Modernisierung der Messe Essen ist die Veranstaltung in diesem Jahr einmalig zu Gast in Düsseldorf. Die 19. SCHWEISSEN & SCHNEIDEN zeigt vom 25. bis 29. September 2017 Trends der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik.

    SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017 mit neuen Schwerpunkten

    Trends der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik zeigt die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017 - die Messe ist in diesem Jahr einmalig zu Gast in Düsseldorf.
    © Rainer Schimm/©MESSE ESSEN

    Zur SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017 hat das Team der Messe Essen die Hallen übersichtlich nach thematisch passenden Schwerpunkten neu geordnet. Wegen der laufenden Modernisierung der Messe Essen ist die Veranstaltung in diesem Jahr einmalig zu Gast in Düsseldorf. Die 19. SCHWEISSEN & SCHNEIDEN zeigt vom 25. bis 29. September 2017 Trends der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik.   mehr...

  • Nach vierjähriger Pause öffnet die EMO, Weltleitmesse für die Metallbearbeitung, ihre Tore wieder in Hannover, vom 18. bis 23. September 2017. Mit dem Motto Connecting systems for intelligent production rückt sie die Themen Digitalisierung und Vernetzung für die Produktion in den Fokus. Eröffnet wird die Messe von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

    EMO Hannover 2017: Digitalisierung und Vernetzung im Fokus

    Mit dem Motto Connecting systems for intelligent production rückt die EMO die Themen Digitalisierung und Vernetzung für die Produktion in den Fokus.
    © PTW

    Nach vierjähriger Pause öffnet die EMO, Weltleitmesse für die Metallbearbeitung, ihre Tore wieder in Hannover, vom 18. bis 23. September 2017. Mit dem Motto Connecting systems for intelligent production rückt sie die Themen Digitalisierung und Vernetzung für die Produktion in den Fokus. Eröffnet wird die Messe von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.   mehr...

  • Ab sofort können sich Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Industrie und dem Handwerk zur glasstec 2018 - International Trade Fair for Glass Production, Processing and Products - anmelden. Die Düsseldorfer Glasmesse feiert vom 23. bis 26. Oktober 2018 ihre 25. Ausgabe mit vielen neuen Highlights.

    "Das Herz der Glasbranche": 25. glasstec im Herbst 2018

    Die glasstec, Weltleitmesse der Glasbranche, feiert vom 23. bis 26. Oktober 2018 ihre 25. Ausgabe.
    © Messe Düsseldorf / ctillmann

    Ab sofort können sich Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Industrie und dem Handwerk zur glasstec 2018 - International Trade Fair for Glass Production, Processing and Products - anmelden. Die Düsseldorfer Glasmesse feiert vom 23. bis 26. Oktober 2018 ihre 25. Ausgabe mit vielen neuen Highlights.   mehr...

  • Die Nürnberger Fachmesse Chillventa, Branchenplattform für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen, bietet jungen und innovativen Unternehmen aus Deutschland ein besonderes Plus: Sie können bei ihrem Messeauftritt auf die Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, BMWi, bauen.

    Chillventa 2018: Förderung für Start-ups und Branchenneulinge

    Die Chillventa bietet jungen, innovativen Unternehmen eine Plattform, internationale Geschäftskontakte zu knüpfen.
    © NuernbergMesse / Thomas Geiger

    Die Nürnberger Fachmesse Chillventa, Branchenplattform für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen, bietet jungen und innovativen Unternehmen aus Deutschland ein besonderes Plus: Sie können bei ihrem Messeauftritt auf die Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, BMWi, bauen.   mehr...

  • Die Berliner Elektrofachmesse belektro rückt vom Oktober in den November und wird im kommenden Jahr vom 6. bis 8. November 2018 stattfinden. Damit orientiere sich die Laufzeit der belektro noch stärker an den Bedürfnissen der Branche, heißt es bei der Messe Berlin.

    belektro 2018 knapp einen Monat später

    Eines der Highlights auf der belektro 2016: das E|Haus der Elektro-Innung Berlin
    © Messe Berlin

    Die Berliner Elektrofachmesse belektro rückt vom Oktober in den November und wird im kommenden Jahr vom 6. bis 8. November 2018 stattfinden. Damit orientiere sich die Laufzeit der belektro noch stärker an den Bedürfnissen der Branche, heißt es bei der Messe Berlin.   mehr...

  • Die formnext, Fachmesse für Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen, wächst: Vom 14. bis 17. November 2017 wird sie erstmals zwei Hallenebenen in der Halle 3 der Messe Frankfurt belegen. Auch das Konferenzprogramm haben die Veranstalter erweitert.

    formnext 2017 erstmals auf zwei Hallenebenen

    Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen stehen vom 14. bis 17. November 2017 im Zentrum der formnext.
    © Mesago/Thomas Klerx

    Die formnext, Fachmesse für Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen, wächst: Vom 14. bis 17. November 2017 wird sie erstmals zwei Hallenebenen in der Halle 3 der Messe Frankfurt belegen. Auch das Konferenzprogramm haben die Veranstalter erweitert.   mehr...

  • Zur IFAT 2018 sollen auf dem Messegelände München zwei neue Hallen fertig sein, die erste große Etappe ist nun mit dem Richtfest geschafft: Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist gesetzt – die Erweiterung der Messe München um zwei neue Hallen und einen Konferenzbereich ist zur Hälfte fertig.

    Richtfest in München: Zwei neue Messehallen ab 2018

    Messe und Gesellschafter ziehen beim Richtfest an einem Strang: Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Messechef Klaus Dittrich, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern (v.l.n.r.).
    © Messe München

    Zur IFAT 2018 sollen auf dem Messegelände München zwei neue Hallen fertig sein, die erste große Etappe ist nun mit dem Richtfest geschafft: Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist gesetzt – die Erweiterung der Messe München um zwei neue Hallen und einen Konferenzbereich ist zur Hälfte fertig.   mehr...

  • Die imm cologne rückt 2018 dekorative und technische Beleuchtung ins rechte Licht: Die visionäre Wohnraum-Installation "Das Haus - Interiors on Stage" etwa wird vom 15. bis 21. Januar 2018 ganz im Zeichen kreativer Beleuchtung stehen. Die imm cologne nominierte die tschechische Designerin Lucie Koldova als neue "Haus"-Designerin.

    imm cologne 2018: Sonderausstellungen zum Thema Licht

    Die imm cologne rückt 2018 dekoratives und technisches Licht in den Mittelpunkt.
    © Koelnmesse

    Die imm cologne rückt 2018 dekorative und technische Beleuchtung ins rechte Licht: Die visionäre Wohnraum-Installation "Das Haus - Interiors on Stage" etwa wird vom 15. bis 21. Januar 2018 ganz im Zeichen kreativer Beleuchtung stehen. Die imm cologne nominierte die tschechische Designerin Lucie Koldova als neue "Haus"-Designerin.   mehr...

Innovationen
  • Eine computergesteuerte Pikosekunden-Lichtquelle, die hochpräzise Pulse im Piko- und Nanosekundenbereich liefert, stellt das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) auf der Laser World of Photonics in Halle B2 am Stand 350 vor.

    Hochpräzise, flexibel und kompakt

    Die kompakte Pulslichtquelle vom Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik liefert flexible Pulse im Piko- und Nanosekundenbereich mit Nanojoule-Energien.
    © FBH/P. Immerz

    Eine computergesteuerte Pikosekunden-Lichtquelle, die hochpräzise Pulse im Piko- und Nanosekundenbereich liefert, stellt das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) auf der Laser World of Photonics in Halle B2 am Stand 350 vor.   mehr...

  • Ob sich Kulturpflanzen zum Anbau unter Solarpanels eignen, untersuchen Agrarforscher der Universität Hohenheim in einem Pilotprojekt. Oben Solarpanels, unten Nutzpflanzen – das ist die bestechend einfache Idee hinter der Agrophotovoltaik. Die doppelte Nutzung einer Fläche auf zwei Etagen kann die Produktion von Nahrungsmitteln und Energie kombinieren.

    Doppelt geerntet hält besser

    Die Agrophotovoltaik-Pilotanlage in Heggelbach am Bodensee kombiniert Energie- und Nahrungsmittelproduktion.
    © Fraunhofer ISE

    Ob sich Kulturpflanzen zum Anbau unter Solarpanels eignen, untersuchen Agrarforscher der Universität Hohenheim in einem Pilotprojekt. Oben Solarpanels, unten Nutzpflanzen – das ist die bestechend einfache Idee hinter der Agrophotovoltaik. Die doppelte Nutzung einer Fläche auf zwei Etagen kann die Produktion von Nahrungsmitteln und Energie kombinieren.   mehr...

  • Auf dem Weg zur vernetzten Datenfabrik: Neue Technologien für ein smartes Labor der Zukunft entwickelt das Fraunhofer IPA gemeinsam mit Partnern aus der Industrie im Innovation Center für Laborautomatisierung Stuttgart, kurz nICLAS.

    Labore werden zu vernetzten Datenfabriken

    Im Innovation Center nICLAS entwickeln die Mitglieder Technologien für das smarte Labor der Zukunft. Hier zu sehen: die automatisierte Herstellung von Hautzellen in der Tissue Factory
    © Fraunhofer IPA

    Auf dem Weg zur vernetzten Datenfabrik: Neue Technologien für ein smartes Labor der Zukunft entwickelt das Fraunhofer IPA gemeinsam mit Partnern aus der Industrie im Innovation Center für Laborautomatisierung Stuttgart, kurz nICLAS.   mehr...

  • Nach dem schweren Erdbeben in Italien im vorigen Jahr kamen Technologien und Know-how aus dem EU-Forschungsprojekt "TRADR" zum Einsatz: Italienische Rettungskräfte baten das Team, darunter Mitarbeiter des Fraunhofer IAIS aus Sankt Augustin, Innenaufnahmen von zwei vom Einsturz bedrohten Kirchen - der San Francesco Basilika und der Sant'Agostino Kirche - zu liefern.

    Wo ist eine Abstützung notwendig?

    Das Forschungsprojekt „TRADR“ liefert 3-D-Bilder aus Gebäuden, die vom Einsturz gefährdet sind.
    © TRADR / Vigili del Fuoco

    Nach dem schweren Erdbeben in Italien im vorigen Jahr kamen Technologien und Know-how aus dem EU-Forschungsprojekt "TRADR" zum Einsatz: Italienische Rettungskräfte baten das Team, darunter Mitarbeiter des Fraunhofer IAIS aus Sankt Augustin, Innenaufnahmen von zwei vom Einsturz bedrohten Kirchen - der San Francesco Basilika und der Sant'Agostino Kirche - zu liefern.   mehr...

  • Die Eigenschaften von Pulvern und ihre Veränderung bei der Verarbeitung genau zu erforschen, ist Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts. Wissenschaftler der TU Kaiserslautern, der Saar-Uni, aus Belgien, Luxemburg und Frankreich untersuchen dabei den Transport, die Lagerung und die Formgebung industriell relevanter Pulver.

    Komplexe Substanzen: Forscher nehmen Pulver unter die Lupe

    Professor Sergiy Antonyuk untersucht die Eigenschaften von Pulvern.
    © Thomas Koziel

    Die Eigenschaften von Pulvern und ihre Veränderung bei der Verarbeitung genau zu erforschen, ist Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts. Wissenschaftler der TU Kaiserslautern, der Saar-Uni, aus Belgien, Luxemburg und Frankreich untersuchen dabei den Transport, die Lagerung und die Formgebung industriell relevanter Pulver.   mehr...

Fair Traveller
  • Geschäftsreisen sind kein Spaziergang – deshalb wachsen die Ansprüche an die Unterbringung vor Ort. 98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können. Damit steht dieser Punkt auf Platz eins der wichtigsten Anforderungen auf Reisen.

    Studie: Hotel soll komfortablen Arbeitsplatz bieten

    98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können.
    © Rainer Sturm / pixelio.de

    Geschäftsreisen sind kein Spaziergang – deshalb wachsen die Ansprüche an die Unterbringung vor Ort. 98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können. Damit steht dieser Punkt auf Platz eins der wichtigsten Anforderungen auf Reisen.   mehr...

  • In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt. Demzufolge schlägt eine Nacht in der russischen Hauptstadt mit 257,85 Britischen Pfund zu Buche. Dies belegt die Hotelstudie des britischen Geschäftsreisedienstleister Hogg Robinson Group (HRG).

    Geschäftsreisen: Hotels in Moskau weltweit am teuersten

    In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt.
    © Harry Hautumm / pixelio.de

    In Russlands Hauptstadt müssen Geschäftsreisende die höchsten Hotelpreise bezahlen: Zum 12. Mal in Folge wurde Moskau als teuerste Stadt der Welt bestätigt. Demzufolge schlägt eine Nacht in der russischen Hauptstadt mit 257,85 Britischen Pfund zu Buche. Dies belegt die Hotelstudie des britischen Geschäftsreisedienstleister Hogg Robinson Group (HRG).   mehr...