Font size

Greenery & Landscaping China geht in zweite Runde

  •  

20.09.2017

Die diesjährige Premiere der Greenery & Landscaping China war sehr erfolgreich. Europäische Unternehmen können sich ab sofort wieder für die nächste Messe, die vom 29. bis 31. Mai 2018 im Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center stattfindet, anmelden.

 - Die Eröffnungszeremonie der ersten Greenery & Landscaping China fand am 7. Juni 2017 statt
© NürnbergMesse China
Die Eröffnungszeremonie der ersten Greenery & Landscaping China fand am 7. Juni 2017 statt

Nach drei erfolgreichen Messetagen ging am 9. Juni 2017 die erste Greenery & Landscaping China (GLC) im Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center zu Ende: Genau 7.100 Fachbesucher kamen, um sich bei 122 internationalen Ausstellern über Produkte und Trends für Planung, Bau und Pflege von Grünflächen zu informieren. International dominierten Besucher aus Australien, den USA und Hongkong. Die Greenery & Landscaping China wird von der NürnbergMesse China zusammen mit dem Verband Shanghai Landscape Architecture and Gardening Trade Association (SLAGTA) organisiert. Ziel der Fachmesse ist es, Ausstellern und Fachbesuchern eine erfolgreiche Kontaktplattform für den vielversprechenden Grün- und Landschaftsmarkt in China zur Verfügung zu stellen.

Die Zahlen der ersten GLC können sich sehen lassen: Auf Ausstellerseite verzeichnete sie einen internationalen Anteil von gut 13 Prozent. Am stärksten vertreten war dabei das Segment der Materialien und Komponenten für Bau und Instandhaltung (19 Prozent). Mit 15 Prozent ebenfalls gut repräsentiert waren Hersteller von Gartenpflegemaschinen und -geräten. Jeder zehnte Aussteller kam aus dem Themenfeld Landschaftsarchitektur. 98 Prozent der teilnehmenden Unternehmen lobten die Besucherqualität.

Auf Besucherseite kam jeder vierte aus dem klassischen Garten- und Landschaftsbau und jeder fünfte aus dem Bereich Landschaftsarchitektur. Eine weitere große Besuchergruppe mit gut 11 Prozent waren Einkäufer für den Gartenbau und Pflanzenhandel. Bei Ihrem Besuch stand für die meisten Messegäste der GLC der Aufbau neuer Geschäftskontakte an erster Stelle. Viele kamen auch, um Produkte vor dem Geschäftsabschluss auszuprobieren. Die Suche nach Innovationen und Trends im Garten- und Landschaftsbau zog knapp 16 Prozent der Besucher nach Shanghai.

Der chinesische GaLaBau-Markt hat nicht nur einen großen Bedarf an Bau- und Pflegemaschinen, sondern auch an Baustoffen wie Stein, Holz und Pflanzen. Darüber hinaus investiert China umfassend in die Bereiche Spielplatz, Freizeit- und Sportanlagen, aber auch in Trendsegmente wie vertikale Begrünung.

Weitere Infos unter: www.glcexpo.com.