Schriftgröße

FRUTIC Symposium: Für einen fruchtbaren Dialog

  •  

09.01.2017

Das internationale FRUTIC Symposium am 7. Februar 2017 bietet im Rahmen der FRUIT LOGISTICA mit mehr als 50 wissenschaftlichen Fachbeiträgen eine ideale Plattform für den Austausch von Experten aus Wissenschaft und Frischfruchtbranche.

 - Neue Technologien für die Qualität und Sicherheit von Obst im Fokus: Das FRUTIC Symposium fördert den Austausch unter den Besuchern der FRUIT LOGISTICA.
© Messe Berlin
Neue Technologien für die Qualität und Sicherheit von Obst im Fokus: Das FRUTIC Symposium fördert den Austausch unter den Besuchern der FRUIT LOGISTICA.

Im Fokus des Symposiums stehen Innovationen und neue Technologien für die Qualität und Sicherheit von Obst und Gemüse. Die internationale wissenschaftliche Fachtagung wird erstmals in Verbindung mit der FRUIT LOGISTICA, der Leitmesse des internationalen Frischfruchthandels, ausgerichtet.

Das 10. internationale FRUTIC Symposium zum Thema Qualität und Sicherheit frischer gartenbaulicher Produkte findet am 7. Februar 2017, dem Vortag der FRUIT LOGISTICA, im CityCube Berlin statt. Als Keynote-Speaker konnten international führende Experten gewonnen werden.

High-Tech in der Ernte

Die vorgestellten Themen umfassen technologische Entwicklungen in der Produktion, Ernte und Nachernte, aber auch in der Qualitätskontrolle von Obst, Gemüse und Nüssen. Es geht unter anderem um den Einfluss von Vorerntebedingungen auf die Nacherntequalität, um nichtdestruktive Methoden zur Qualitätsbestimmung und die gezielte Nacherntebehandlung bei Obst und Gemüse. Vorgestellt werden auch innovative Verpackungs- und Lagerungskonzepte, zum Beispiel neue Verfahren des sensorgestützten Qualitätsmonitorings sowie ein auf mathematischer Modellierung basierender Ansatz zur Optimierung von Verpackungs- und Lagersystemen. Im Bereich der Produktsicherheit stehen Technologien für Fresh-Cut-Produkte und der Einsatz plasmabasierter Dekontaminierungsverfahren auf der Agenda.

Im Rahmen des Fresh Produce Forum und des Future Lab werden Wissenschaftler ihre Themen auch an den folgenden drei Messetagen auf der FRUIT LOGISTICA präsentieren.

Plattform für Trends und neue Entwicklungen

FRUTIC bietet nicht nur eine Plattform für den intensiven fachlichen Austausch zu aktuellen Trends und neuen Entwicklungen zwischen Wissenschaft und Praxis. Es geht auch darum, den Forschungsbedarf der Branche auszuloten.

Das FRUTIC Symposium wird gemeinsam vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (Deutschland) und der Università degli Studi di Foggia (Italien) veranstaltet. Kooperationspartner ist die FRUIT LOGISTICA.

FRUTIC ist eine internationale wissenschaftliche Tagungsreihe. Die erste Konferenz fand 1983 in Israel statt. FRUTIC hat sich zu einer wichtigen Plattform für die Entwicklung und Anwendung von Technologien in der Obst-, Gemüse- und Nussproduktion entwickelt, die führende Wissenschaftler aus der ganzen Welt zusammenbringt und mit dem neuen Austragungsort auch die Branchenvertreter anspricht.