Schriftgröße

Fruit Logistica 2018: Auf das Timing kommt es an

  •  

25.08.2017

Die Fruit Logistica bildet Branchentrends des Fruchthandels vielfältig ab. Im nächsten Jahr wird die internationale Leitmesse in Berlin vom 7. bis 9. Februar 2018 neue Technologien zur Produktqualität in den Mittelpunkt rücken.

 - Die Fruit Logistica präsentiert Megatrends der Branche - auch an den Bars.
© Messe Berlin
Die Fruit Logistica präsentiert Megatrends der Branche - auch an den Bars.

Wie durch Technologie – von der Forschung nach neuen Sorten bis zu High-Tech-Verarbeitungsanlagen – eine deutliche Verbesserung der Produktqualität erreicht werden kann, wird auf der im Februar 2018 stattfindenden Fruit Logistica Schwerpunktthema sein. Dabei geht es auch darum, die Fähigkeit, Obst und Gemüse so zu liefern, dass es zum gewünschten Zeitpunkt reif und verbrauchsfertig ist, zu verbessern. Das Timing und die Prozesse sozusagen zu optimieren.

Nächster Megatrend: Gesund essen. Die Verbraucher wollen sich mehr und mehr gesund und bewusst ernähren. Derzeit gelten beispielsweise Avocados, Heidelbeeren oder Süßkartoffeln als Powerfood, das auf jeden gesunden Ernährungsplan gehört. Auf der Fruit Logistica werden Lieferanten und Produzenten ihre Lösungen dahingehend präsentieren, wie sie mit dem Anspruch der Kunden zukünftig umgehen werden.

Auf der Fruit Logistica 2018 wird sich außerdem zeigen, dass auch andere Produkte wie Mangos und Papayas von technologischen Verbesserungen profitieren können. Auch für Mainstream-Produkte wie Äpfel ist die Einführung moderner Technologien gleichermaßen von Bedeutung.

www.fruitlogistica.de