Font size

formnext 2017 erstmals auf zwei Hallenebenen

  •  

21.06.2017

Die formnext, Fachmesse für Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen, wächst: Vom 14. bis 17. November 2017 wird sie erstmals zwei Hallenebenen in der Halle 3 der Messe Frankfurt belegen. Auch das Konferenzprogramm haben die Veranstalter erweitert.

 - Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen stehen vom 14. bis 17. November 2017 im Zentrum der formnext.
© Mesago/Thomas Klerx
Additive Fertigung und die nächste Generation intelligenter Produktionslösungen stehen vom 14. bis 17. November 2017 im Zentrum der formnext.

Für einen "ausgewogen hohen Besucherstrom" soll unter anderem die Positionierung attraktiver Unternehmen an strategischen Stellen in beiden Hallenebenen sorgen, heißt es beim Veranstalter Mesago Messe Frankfurt. Mit der Erdgeschoss-Ebene 3.0 werde zusätzlich die Möglichkeit geschaffen, deutlich schwerere Maschinen zu präsentieren.

Die formnext Konferenz thematisiert erstmals mit zwei parallellaufenden Vortragsreihen neueste Entwicklungen der Additiven Fertigung. Dabei werden aktuelle Anwendungenunter anderem in den Industriebereichen Aerospace, Healthcare, Automobil- und Schwerindustrie, sowie Werkzeug- und Formenbau und anderen vorgestellt. Start-ups werden im Rahmen der Start-up Challenge prämiert und sind auf der gleichnamigen Fläche auf der formnext vertreten.

http://www.formnext.de