WindEnergy 2016

W ie können Rotorblätter von Windenergieanla- gen in Zukunft noch effizienter Strom produzieren? Neue Ideen für intelligente Rotorblätter, die sich dem Wind anpassen kön- nen, haben Wissenschaftler des Forschungsverbundes Wind- energie (FVWE) in dem Projekt SmartBlades untersucht. Ein Rotorblatt ist inzwischen bis zu 85 Meter lang, die Anla- gen reichen in Höhen von über 200 Metern. Das bedeutet, dass Rotorblätter aufgrund der ungleichmäßigen Windver- teilung in Bodennähe und im oberen Teil der Anlage einer stark schwankenden Windlast ausgesetzt sind. Die Folge: ho- he Belastungen für das Mate- rial des Rotorblattes und eine große Herausforderung bei der Regelung der Anlage. Vor allem bei stark böigem Wind kann die Windlast so groß sein, dass die Betreiber ihre Anlagen sogar ab- schalten müssen, um Schäden zu vermeiden. Wirtschaftlich ist das schlecht, denn starker Wind sorgt für gute Stromerträge. Ideal wären Rotorblätter, die ihre Geometrie an die lokalen Windeinwirkungen anpassen können. Stabiler und leichter Möglich wird dies durch aktive und passive Technologien, mit denen sich die einzelnen Rotor- blätter auf die lokalen Windge- gebenheiten einstellen können – sogenannte Smart Blades. Wissenschaftler des FVWE mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem Fraunhofer IWES und dem For- Wind – dem Zentrum für Wind- energieforschung der Univer- sitäten Oldenburg, Hannover und Bremen – haben im Projekt SmartBlades untersucht, wie sich Rotorblätter stabiler und leichter bauen lassen. Gewappnet gegen Turbulenzen „Smart Blades“: Intelligente Rotorblätter passen sich demWind an Interview IM GESPRÄCH MIT PROFESSOR TORSTEN FABER Abgespannte Türme und Holzrotorblätter aus Schichtholz Vor allem auf die Anwendung von neuen, inno- vativen Materialien ist Windenergietechnik- Experte Professor Torsten Faber mit Blick auf die WindEnergy besonders gespannt | Seite 3 Branchennews OFFSHORE WIND TURBINES Record achieved due to catch-up effects 546 offshore wind turbines, with a total capaci- ty of 2,282.4 megawatts went on grid in Germa- ny last year. This will however initially remain a unique record | Page 8 Auflagengruppe G Messestadt Gaumenfreuden in der Hansestadt Die Weltstadt Hamburg punktet mit norddeutscher und internationaler Küche | Seite 12 Smart Blades: Die einzelnen Rotorblätter können sich auf die loka- len Windgegebenheiten einstellen. Foto: DLR In the wind industry the service sector is getting more and more important. The impressive ro- tor blades of wind turbines are a good example of the breadth of services available. There are many ways of checking their status before people have to get “in the ropes” to inspect them. Using Unmanned Aerial Vehicles (UAV’s) or drones for blade inspections has become a main trend. It is offered in the market as a single expert ser- vice, or in a package together with rotor blade repair, requi- ring classic rope access or serv- ice platforms. Other examples of the great bandwidth of ser- vices can be seen in the mari- time sector. Steel substructures including Monopiles, Jackets, Tripods and Tripiles finally re- quire regular inspections. Remotely operated vehicles (ROV’s) are increasingly used as an alternative for divers in op- erations ranging from substruc- ture structural and surface con- dition inspections. The service sector is growing fast Full power with industrial climbers, camera drones and diving robots A main trend: drones for blade ins- pections Photo: HMC / Stephan Wallocha Innovationen Even more ecological New process chain for manufac- turing wind turbine blades based on metal | Page 2 No further post-surveys Post-approval design changes made possible by smart technology | Page 11 Messewelten 16 national pavilions Strong international support in Hamburg | Page 6 Schwerpunkt Offshore Rund ein Drittel der WindEnergy- Aussteller lenken Augenmerk auf Offshore-Innovationen | Seite 7 Smarte Infrastrukturen Intelligente Netze und neuartige Energiespeicher auf der Wind- Energy Hamburg | Seite 9 Aus dem Inhalt: Photo: Fraunhofer IWU Photo: Fraunhofer IWES Foto: HMC / Hartmut Zielke ePaper Lesen Sie digital www.exxpo.com/epaper/ windenergy_2016 Fortsetzung auf Seite 4 Anzeige Anzeige Das neue Messeportal 4200 Messetermine mit Daten und Fakten Internationale Messenews Innovationen aus allen Branchen Die Weltleitmesse für die Onshore- und Offshore-Windbranche WindEnergy 2016 Hamburg 27. bis 30. September 2016 Chevalier Floatels Year Round Turbine Access Walk To Work Accommodation Vessels Visit us in hall B1.OG at stand 220.13

RkJQdWJsaXNoZXIy NjM5MzU=