Background Image
Previous Page  11 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 48 Next Page
Page Background

••• 11 •••

Messewelten

Grüne Energie

Nachhaltiger Materialkreislauf auf der ACHEMA

I

n diesem Jahr stehen unter anderem bio-

basierte Prozesse und Verfahren sowie

Bioökonomie im Fokus der ACHEMA. Das

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

aus Würzburg hat sich zum Ziel gesetzt, in-

novative Materialien und Verfahren für eine

umweltgerechte Herstellung und Wieder-

verwertung von Produkten zu entwickeln.

Aktuelle Beispiele präsentiert das Fraun-

hofer ISC auf dem Gemeinschaftsstand der

Fraunhofer-Gesellschaft, Halle 9.2, Stand

D64.

Neue multifunktionelle Materialien können

Ressourcen, Kosten oder auch Energie spa-

ren und ermöglichen gleichzeitig innovative

Anwendungen. Neben dem Einsatz von um-

weltfreundlichen Werkstoffen sind die pro-

zessoptimierte, effiziente Herstellung und

die Wiederverwendung von Rohstoffen

wichtige Bestandteile einer nachhaltigen

Zukunft. Materialien hingegen, die nicht

wiederverwertet werden können, sollten

zumindest biologisch abbaubar oder recy-

clingfähig sein.

Smarte Prozessoptimierung

Neben dem Einsatz von umweltverträgli-

chen Materialien ist ein nachhaltiger Pro-

duktionsprozess ein wichtiger Faktor. Mit

smartQCC – entwickelt im Center of Device

Development CeDeD in der Außenstelle

Bronnbach des Fraunhofer ISC – können

volumetrische Laborglasgeräte wie Pipet-

ten und Büretten halbautomatisch über-

prüft werden. SmartQCC ermöglicht eine

einfache und genaue Qualitätskontrolle der

Messvolumina per Joystick. Dies können

Besucher am Stand selbst ausprobieren.

Manuelle Tests sind aufwendig und bringen

aufgrund vielfältiger Fehlerquellen schlecht

reproduzierbare Ergebnisse. SmartQCC

hingegen bietet eine hohe Mess- und Wie-

derholgenauigkeit mit einer präzisen Fest-

stellung der Markierungen und einem

Direktausdruck der Messwerte. Geringe

Unterhalts- und Folgekosten unterstützen

die Optimierung des Herstellungsprozesses

von volumetrischen Laborglasgeräten.

Ebenfalls auf der ACHEMA: Unter demMot-

to „Ressourcengebrauch statt -verbrauch“

steht die Arbeit der Fraunhofer-Projekt-

gruppe für Wertstoffkreisläufe und Res-

sourcenstrategie IWKS mit Sitz in Alzenau/

Hanau. Die Projektgruppe erforscht neue

Recycling- und Substitutionsmöglichkeiten

für knappe Roh- und Werkstoffe.

Mit smartQCC können volumetrische

Laborglasgeräte halbautomatisch mit-

hilfe eines Joysticks überprüft werden.

Foto: K. Dobberke / Fraunhofer ISC

Auch der Einsatz und die Herstellung von recyclingfähigen und wiederverwendbaren Roh-

stoffen stehen im Fokus der ACHEMA 2015.

Foto: Thorben Wengert /

pixelio.de Mesholutions Unsere Lösungen aus „Wire & Mesh“ – Mesholutions – sind nicht nur einfach Produkte mit aus Metalldrähten gewebten Maschen. Unsere Mesholutions stellen komplette Problemlösungen dar. Nicht nur das Gewebe, nicht nur der Filter, nicht nur das Sieb ist das Ziel, sondern das, was wir als Mehrwert daraus für unsere Kunden machen können: Efzienz, Sicherheit, Erfolg. Mesholutions Our “Wire & Mesh“ solutions – Mesholutions – are not just products made of mesh woven from metal wire. Our Mesholutions provide complete solutions. The cloth, the lter or the screen is not an end in itself, but a means of providing our customers the benets that really matter to them: efciency, safety, success. Mehr Informationen: Tel. +49 (0) 66 63 - 978 - 0 Fax +49 (0) 66 63 - 91 91 16 Paul GmbH & Co. P.O. Box 12 20 36396 Steinau an der Straße Germany info@paco-online.com www.paco-online.de ACHEMA Halle 5.1 Stand B 20

Anzeige