Font size

EMO Safety Day: "Werkzeugmaschinen sind sicher"

06.07.2017

Komplexe Maschinen, hohe Geschwindigkeiten und hohe Leistung können für den Maschinenbediener eine gefährliche Mischung darstellen. Auf dem Safety Day for Machine Tools während der EMO Hannover 2017 werden führende Experten einen Überblick über die Chancen und Herausforderungen beim aktuellen Stand der Technik geben. Zudem berichten sie über ihre Erfahrungen, wie praktische Lösungen hohe Sicherheit gewährleisten und was in Zukunft noch getan werden muss.

 - Beeindruckende Werkzeugmaschinen: Die EMO Hannover rückt vom 18. bis 23. September Sicherheitsaspekte in den Mittelpunkt.
© Deutsche Messe
Beeindruckende Werkzeugmaschinen: Die EMO Hannover rückt vom 18. bis 23. September Sicherheitsaspekte in den Mittelpunkt.

"Werkzeugmaschinen sind sicher", ist man in Hannover überzeugt. Viele Experten hätten lange daran gearbeitet, das aktuelle Sicherheitsniveau zu erreichen: Werkzeugmaschinenhersteller, Anwender, Gesundheits- und Sicherheitsfachleute, die EU-Kommission und internationale Normungsgremien. Der aktuelle Stand der Sicherheitstechnik an Werkzeugmaschinen sei eine bemerkenswerte Entwicklung: "Über viele Jahrzehnte haben die Unternehmen bewiesen, dass sie mit den Risiken, die mit der Bedienung von Werkzeugmaschinen einhergehen, umgehen können", erklärt Heinrich Mödden, Experte für Maschinensicherheit beim EMO-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), Frankfurt am Main. Natürlich müssten noch weitergehende Anstrengungen unternommen werden, aber "das zahlt sich aus, da die Anzahl an Unfällen kontinuierlich zurückgeht", fährt Mödden fort. Mit den traditionellen Konstruktionsprinzipien sei bereits ein hohes Maß an Sicherheit erreicht.

"Die EMO Hannover veranschaulicht für die Teilnehmer des Safety Day, wie sich die Designkonzepte moderner Werkzeugmaschinen bis heute entwickelt haben", sagt Heinrich Mödden. Dabei spielt nicht nur die Sichtweise der Maschinenhersteller eine Rolle, sondern auch die wichtige Partnerschaft mit den Komponentenlieferanten und die Erfahrungen von Experten aus der Arbeitssicherheit. Schlussendlich soll der EMO Safety Day internationalen Herstellern und An-wendern vermitteln, dass Werkzeugmaschinen, die in Übereinstimmung mit den relevanten Produktsicherheitsstandards entwickelt und bestimmungsgemäß eingesetzt werden, als "sicher betrachtet werden können". Die EMO Hannover findet vom 18. bis 23. September statt.

http://www.emo-hannover.de