Font size

embedded world 2017: "Safe for the Future"

  •  

04.01.2017

Die Sicherheit von Embedded-Systemen und die Absicherung von Rechnern und Kommunikationskanälen steht am 15. März auf der embedded world Exhibition & Conference 2017 im Mittelpunkt. Zentrales Thema ist der Schutz vernetzter eingebetteter Systeme in das Internet der Dinge.

 - Unter dem Motto "Safe for the Future" diskutieren Sicherheitsexperten am 15. März auf der embedded world 2017, wie sich vernetzte eingebettete Systeme wirksam schützen lassen.
© NürnbergMesse
Unter dem Motto "Safe for the Future" diskutieren Sicherheitsexperten am 15. März auf der embedded world 2017, wie sich vernetzte eingebettete Systeme wirksam schützen lassen.

Zugesagt haben bereits Prof. Dr.-Ing. Christof Paar, Lehrstuhl für eingebettete Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum, Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und US-Sicherheitsexperte Tyson Tuttle.

„Wir sind stolz darauf, unseren Besuchern in 2017 erneut so ein spannendes, mit echten Branchenexperten besetztes Event bieten zu können. Es ist hochinteressant, die verschiedensten Blickwinkel auf das komplexe, umfangreiche Thema Sicherheit von Embedded-Systemen live zu erleben. Sicherlich wird wieder eine sehr anregende Diskussion entstehen“, sagte Benedikt Weyerer, Veranstaltungsleiter der embedded world bei der NürnbergMesse.

Sonderfläche „safety & security Area“

Die Themen Safety und Security spielen nicht nur bei der Podiumsdiskussion und beim Kongress eine große Rolle, sondern sind auch mitten im Messegeschehen präsent. Auf der Sonderfläche „safety & security Area“ in der Halle 4A können Besucher sich darüber informieren wie man Embedded-Systeme vor Angriffen schützt, angriffssichere Hard- und Software für Embedded-Lösungen gestaltet und Angriffswege im Embedded-Bereich überwacht.

Hintergrund

Die embedded world Exhibition&Conference ist eigenen Angaben zufolge die weltweit wichtigste Fachmesse- und Kongressveranstaltung für Embedded-System-Technologien und für alles rund um das Internet der Dinge. 2016 präsentierten 939 Aussteller den mehr als 30.000 Fachbesuchern neueste Trends und Entwicklungen der Embedded-Welt. Annähernd 1.700 Teilnehmer informierten sich vertieft auf den Kongressveranstaltungen embedded world Conference und electronic displays Conference. Die embedded world 2017 findet vom 14. bis 16. März 2017 in Nürnberg statt.

www.embedded-world.de