Font size

Elektrofachhandelstage in Salzburg nehmen Fahrt auf

  •  

10.02.2017

Alles auf Schiene bei den Elektrofachhandelstagen 2017 im Messezentrum Salzburg: Veranstalter Reed Exhibitions präsentiert für die neue Fachmesseplattform vom 20. bis 22. April 2017 eine Top-Liste an Fixstartern, die die Riege der Key-Player nun ergänzt.

 - Ein Blick aufs Messezentrum Salzburg
© Messezentrum Salzburg/Christof Reich
Ein Blick aufs Messezentrum Salzburg

Maßgebliche österreichische Marktplayer haben ihre Teilnahme an den Elektrofachhandelstagen 2017 bestätigt. „Damit haben wir eine mehr als gute Basis für diese neue österreichische Branchenplattform“, bestätigt Ing. Markus Reingrabner, themenzuständiger Category Manager bei Reed Exhibitions.

Breites Produktspektrum

Mit den Bereichen Hausgeräte, Elektrokleingeräte, Unterhaltungselektronik und Elektro-Installationstechnik ist ein breites Produkt- und Neuheitenspektrum für die österreichische Elektro- und Elektronikbranche abgedeckt. Auch die relevanten Themen IT und Sicherheit sind als eigene Bereiche in Planung.

Erfahrener Messeprofi als Leiter

Mit Ing. Markus Reingrabner übernimmt ein erfahrener Messeprofi die Leitung der neuen „Elektrofachhandelstage“, zeichnet er doch mit seinem Team schon seit einigen Jahren für erfolgreiche technische Fachmessen im Reed-Portfolio verantwortlich. Ehe Reingrabner im Januar 2012 zum Team von Reed Exhibitions Messe Wien stieß, war er in der Solarbranche und im Entwicklungsbereich des Magna-Konzerns tätig.

Markus Reingrabner organisierte als Reed-Messeleiter unter anderem mit seinem Team die Industriefachmessen „SMART“, „Intertool“ und „Schweissen“. Aktuell betreut er neben den „Elektrofachhandelstagen“ die „Aquatherm Vienna“.

Aus für AELVIS

Mitte November wurde in einer gemeinsamen Konferenz des österreichischen Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), Vertretern aus den Bereichen Elektro-Installationstechnik, Hausgeräte, Elektrokleingeräte, Unterhaltungselektronik, Großhandel, Kooperationen sowie Reed Exhibitions die Zukunft der relevanten heimischen Branchenfachmessen im Jahr 2017 diskutiert.

Einer der Kernpunkte war die Etablierung einer neuen, für den gesamten Fachhandel offenen Branchenplattform im Frühjahr. Unter dem Namen „Elektrofachhandelstage“ findet diese nun vom 20. bis 22. April 2017 im Messezentrum Salzburg statt. Grundpfeiler dieser Fachhandelstage bilden die Bereiche Unterhaltungselektronik, E-Kleingeräte sowie die drei Kooperationen. Damit ist sichergestellt, dass es auch 2017 eine hochkarätige Branchenplattform für den innerösterreichischen Handel geben wird, obwohl die im Herbst 2016 durchgeführte AELVIS 2017 keine Fortführung erfahren wird.

http://www.elektrofachhandelstage.at/