Font size

Automotive Engineering Expo: Preis für Innovationen

  •  

20.01.2017

Die Automotive Engineering Expo verleiht 2017 erstmals den AEE Innovation Award. Mit dieser Auszeichnung sollen Innovationen von Ausstellern ausgezeichnet werden, die den multidisziplinären Ansatz in der Prozesskette Karosseriebau verfolgen.

 - Auf der Automotive Engineering Expo steht die Karosserie im Fokus.
© NürnbergMesse
Auf der Automotive Engineering Expo steht die Karosserie im Fokus.

Die Fachmesse findet am 30. und 31. Mai 2017 zum dritten Mal in Nürnberg statt und ist der einzige Branchentreffpunkt weltweit, der das Thema Karosseriebau entlang der gesamten Prozesskette abbildet – vom Konzept bis zur Endmontage.

Innovationen gesucht

Alle Automobilzulieferer, die als Direkt- oder Mitaussteller der Automotive Engineering Expo angemeldet sind, können sich mit einer realisierbaren Innovation zunächst beim Veranstalter im Rahmen des Call for Innovation um das Prädikat AEE Innovation Star bewerben. Die eingereichten Produkte und Servicedienstleistungen müssen unter die Messenomenklatur fallen und den Kriterien entsprechen, die der Internationale OEM Messebeirat und der Lieferantenbeirat vom AEE Fokusthema abgeleitet haben – „Die richtigen Materialien und die geeigneten Prozesse entlang der kompletten, digitalen Karosserie-Prozesskette“.

AEE Innovation Stars

Alle Einreichungen können Fortschritte auf jedem Gebiet der Karosserie-Entwicklung, Konstruktion, der Teilefertigung, des Zusammenbaus und der Oberflächenbehandlung betreffen. Aus diesen wählen die Beiräte wegweisende Entwicklungen aus, die im Mai 2017 auf der Automotive Engineering Expo als „AEE Innovation Star 2017“ ausgestellt und im Rahmen der Messerundgänge präsentiert werden.

OEM-Beirat, Lieferantenbeirat sowie Fachbesucher und Kongressteilnehmer stimmen über den Sieger ab, der am zweiten Messetag, Mittwoch, 31. Mai 2017, in der Presentation Arena in Halle 12 ausgezeichnet wird und den ersten AEE Innovation Award erhält.

AEE Rising Star

Ausstellende Institute und Universitäten können ebenfalls Projekte und Forschungsergebnisse beim Veranstalter einreichen. Da diese Entwicklungen in der Regel noch nicht marktfähig sind, erhalten sie mit dem „AEE Rising Star“ ein eigenes Prädikat und sind auf der Messe entsprechend gekennzeichnet.

Über Automotive Engineering Expo & Congress

Auf der Automotive Engineering Expo treffen sich alle zwei Jahre Fachingenieure internationaler Automobilhersteller und -zulieferer, die sich mit der Planung, Entwicklung und Produktion moderner Karosserien, Lackierprozessen und Montagelinien beschäftigen.

Ergänzend zur Ausstellung informiert der Automotive Engineering Expo umfassend über den Stand der Technik in der Konstruktion, dem Zusammenbau und der Lackierung seriengefertigter Karosserien. Keynote-Vorträge von OEM beleuchten spezifische Entwicklungsaspekte.

https://www.automotive-engineering-expo.com/de