Font size

Auf der Techno-Classica Essen liegt "alt" im Trend

  •  

24.03.2017

Die Liebhaber von Oldtimern und Sammlerautos treffen sich vom 5. bis 9. April auf der 29. Techno-Classica Essen. Erwartet werden über 200.000 Besucher. Weit über 1000 Aussteller aus mehr als 30 Nationen machen die Messe zur Nummer 1 ihrer Art.

 - Oldtimer stehen im Mittelpunkt auf der Techno-Classica Essen.
© MESSE ESSEN
Oldtimer stehen im Mittelpunkt auf der Techno-Classica Essen.

Mit Präsentationen von über 25 deutschen und internationalen Automobilherstellern ist die Klassik-Weltmesse auch 2017 wieder die größte Historien-Schau der Automobilindustrie weltweit. Die Autohersteller demonstrieren mit ihren Auftritten, welchen Stellenwert sie der Klassik-Weltmesse beimessen.

Zudem hat sich die Techno-Classica Essen in den fast 30 Jahren ihres Bestehens zum wichtigsten Treffpunkt und erfolgversprechendsten Handelsplatz der internationalen Klassiker-Szene entwickelt: Mehr als 2.500 Klassiker, Sammler- und Liebhaberfahrzeuge, Youngtimer und Prestige-Automobile stehen zum Kauf. Auch für die mehr als 220 ausstellenden Klassiker-Clubs und -Interessengemeinschaften gilt die Techno-Classica Essen als die wichtigste Klassik-Messe des Jahres.

Restauratoren und Ersatzteilhändler

Zudem wird auf der Techno-Classica Essen im April 2017 wieder eine Vielfalt an Restauratoren, Zuliefer-Betrieben, Autoliteratur-Anbietern, Ersatzteilhändlern, Accessoires- Verkäufern, Künstlern und Galeristen und nicht zuletzt Automodell-Anbietern vertreten sein, welche sie zur Klassik-Weltmesse machen. Die Fachhändler kommen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. So präsentieren auch Aussteller aus Nord- und Südamerika und sogar China ihr Angebot.

http://www.siha.de/tce.php